Schaltmasse entfernen?

Damit die Leistung zu den Rädern kommt
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
SpaceI
Beiträge: 64
Registriert: So Feb 28, 2010 3:20 am

Schaltmasse entfernen?

Beitrag von SpaceI » Mi Mai 15, 2013 9:15 pm

Hallo, ich suche derzeit ja nach jeder überflüssigen Masse am Fahrzeug um das Gewicht wenigstens etwas herunter zu kriegen.
Da ist mir auch die Schaltmasse ins Auge gefallen. Nach Rücksprache mit Getrag dient sie wohl hauptsächlich dem "satten" Schaltvorgang
und hat keinen weiteren technischen Nutzen, außer einer Komforterhöhung. Natürlich können Sie mir für die Entfernung keine
Freigabe erteilen und es wurde auch nie erprobt.

Daher meine Frage an Euch, hat sie schon jemand entfernt und gibt es irgendwelche Nachteile? Oder seht ihr potentielle Probleme?

Viele Grüße

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von icke39 » Mi Mai 15, 2013 9:20 pm

Wie viel kg sparst du damit? Ist es nicht besser vor der Fahrt einfach nochmal ordentlich aufs Klo zu gehen. Da sollte mehr bei rauskommen...


Sorry, das musste ich jetzt so schreiben. 8-[

SpaceI
Beiträge: 64
Registriert: So Feb 28, 2010 3:20 am

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von SpaceI » Do Mai 16, 2013 12:10 am

Hi, ja, mag ja sein, ne technische Antwort wäre mir aber lieber gewesen... :roll:
Vom Klugscheißen komme ich da nicht weiter :). Wenn man ein paar Kilos sparen will spart man im Detail, auch kleine Sachen bringen in Summe etwas, nicht umsonst gibt es auch Titanschrauben und die werden sogar eingesetzt.
Vorallem ist es günstiger Teile ab zu bauen, als teure neue und leichtere an zu bauen.
Daher bitte ich nicht den Sinn oder Unsinn zu bewerten, sondern mit technisch fundierten Argumenten auf mein Anliegen einzugehen. Dafür sollte das Forum ja auch sein. Ein bisschen Toleranz bitte ;).

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von mitsublue » Do Mai 16, 2013 3:58 am

Lt. ...Getrag dient sie wohl hauptsächlich dem "satten" Schaltvorgang
Sagt an sich schon viel.

Die Schwungmasse auf der Schaltwelle wurde nur bei den 6-Gang-Getrieben und manchen 5-Gang verbaut.
Während der Schaltbewegung durch die Hand wird kinetische Energie aufgebaut welche dann nach Auftreffen des Moments auf Radsatz / Synchronisation den eigentlichen Schaltvorgang „schiebend“ unterstützt. D. h. diese Energie verstärkt in der Endphase der Bewegung die Handkraft und der „Gang“ flutscht leichter rein, der Schaltvorgang wird insgesamt etwas "gleichmässiger / komfortabler".
Ist zwar nicht das Schaltgefühl a la Alfa der frühen 70er-Jahre (da ging der Schalthebel direkt ins Getriebe), aber insgesamt passt die Schaltung zu einem Gran Tourismo.

Wie viel es letztendlich ausmacht? „Probieren geht über Studieren“.
Technische Probleme sollten sich an sich keine ergeben. Man kann es ja mal versuchen und das Ergebnis hier posten.
Verbesserung der Fahrleistungen naturgemäß nicht wirklich spürbar (bzw. s. Beitrag icke39), aber: "Kleinvieh macht auch Mist".

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von Otti.99 » Do Mai 16, 2013 7:49 am

Ich tippe auf < 1kg, Du hast es ja gesehen bei der Getriebewartung ;-) .
Die Gewichtskraft ist kleiner als die Kraft, die die Feder des Schaltgestells für die neutrale Position zwischen 3. und 4. Gang benötigt. Ohne Gewicht, müsste bestimmt die Druckfeder getauscht werden, damit das Gestell nicht zu hart von der 1. in die 2. Schaltreihe springt. Auch könnte ich mir vorstellen, dass man nicht (ohne Zutun) von der 3. in die 2. Schaltreihe kommt, was mit dem Gewicht automatisch funktioniert.

BTW: Sein GT (Gen1, 5-Gang), mein blauer (Gen1, 5-Gang) haben das Schaltgewicht auch, der rote (Gen1, 5-Gang) nicht (wobei an dem viel modernisiert wurde, der hat schon ein anderes Schaltgestell, :roll: ).
Das Schaltgewicht beim Gen1 zeigt zum Kühlermaul. Beim 6-Gang zeigt es zur Seite, Richtung/zwischen BOV und Benzinpumpenwiderstand.

Gruß, Otti

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von SteirAIR » Do Mai 16, 2013 11:37 am

icke39 hat geschrieben:Wie viel kg sparst du damit? Ist es nicht besser vor der Fahrt einfach nochmal ordentlich aufs Klo zu gehen. Da sollte mehr bei rauskommen...

Sorry, das musste ich jetzt so schreiben. 8-[
Diese ach so sinnvollen Antworten sind auch der Grund das immer mehr das Forum links liegen lassen.

Sorry, das musste ich jetzt so schreiben... ;-)

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: Di Nov 29, 2005 5:28 pm
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von Interceptor » Do Mai 16, 2013 11:55 am

Mal abgesehen vom auf´s Klo gehen .... :lol: *schmeißmichweg* #-o

An meinem ehem. Gen.1 gab es diese Schaltschwungmasse definitiv nicht (Bj. 1993). Gefühlt finde ich den Schaltvorgang an meinem Gen.2 (mit Schaltschwungmasse) bei Weitem nicht so komfortabel gegenüber meinem ehem. Gen.1. Für mich wirkt hier der Schaltvorgang am Gen.2 irgendwie träger/schwergängiger.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von mitsublue » Do Mai 16, 2013 12:58 pm

....irgendwie träger/schwergängiger.
Mag sein, ist eben "gleichmäßiger".
Am Anfang des Schaltvorgangs muss ja zunächst die Schaltmasse beschleunigt werden, das "bremst" etwas.

SpaceI
Beiträge: 64
Registriert: So Feb 28, 2010 3:20 am

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von SpaceI » Do Mai 16, 2013 10:49 pm

Ja, ich hab die Masse bei Ottis GT gesehen und hatte gleich leuchtene Augen, das muss bei meinem weg :). Wie kommt es denn, das die mal verbaut wurde und mal nicht, gibt es da eine Systematik? Ich muss gestehen, ich muss am Mo (vorher komme ich nicht dazu) erstmal gucken ob meiner dann auch eine hat. Er ist ja auch Baujahr 93, vielleicht hat er ja dann auch keine bekommen...

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von icke39 » Fr Mai 17, 2013 5:00 pm

Tut mir leid Tonio, hatte keine technische Antwort parat... ich geb beim Elbetreffen das Bier aus.... 8-[ (das war zu verlockend ;-), hoffe da hast das als Scherz verstanden [-o< )

Joesi, Tonio.. und alle anderen... Das war nur ein Scherz. Ich wollte mal für Erheiterung sorgen und da ich den Tonio ja auch persönlich kenne dachte ich mal ich kann mir sowas mal leisten. In Zukunft bin ich wieder Bierernst... manno Jungs, wir kennen uns alle, da kann man doch mal nen Scherz machen.

Ich kritisiere nicht sein Vorhaben Gewicht zu sparen. Soviel dazu.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von SteirAIR » Sa Mai 18, 2013 6:12 am

Kein Problem, wenns als Spaß gemeint ist passts schon. Aber der belehrende Ton der hier oft hevorkommt
Wenn einer bastelt, optimiert, sich für einen GTO interessiert, oder seinen gar so nennt war mir oft schon zuwieder ;-)

SpaceI
Beiträge: 64
Registriert: So Feb 28, 2010 3:20 am

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von SpaceI » Di Mai 21, 2013 11:21 pm

Hey, nee, kein Problem, hab ich vielleicht in den falschen Hals gekriegt, ich bin das nur von anderen Foren gewöhnt, dass immer viel zertrampelt wird (betrifft jetzt nicht unbedingt mich) und irgendwann hab ich ne Allergie gegen vorschnelle Wertungen entwickelt :). Ich bin Dir also nicht böse ;). Ich stoße aber gerne mit Dir zum Elbe-Treffen an :).

Nun zum guten Teil, ich kann nix abschrauben was nicht da ist :D... mein GT hat serienmäßig auch keine Schaltmasse... und eine kurze Schaltwelle. Trotzdem schaltet er recht satt. Mhh, jetzt wäre es ja interessant zu wissen, woher die verschiedenen Varianten kommen. Von einer Optimierung kann man ja nicht ausgehen, da die Schaltmassen beim Gen2 ja wieder auftauchen.

Vielen Dank für die vielen Antworten!

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Schaltmasse entfernen?

Beitrag von icke39 » Di Mai 21, 2013 11:39 pm

Gibt es vlt. die möglichkeit daß die Schaltmasse irgendwo anders untergekommen ist? Wenn die Schaltwelle wie du sagst kürzer ist, vlt. ist das schon der relevante Aspekt.

Ja Bierchen geht klar. :-alc , ich wollte mit dem Scherzle eigentlich auch ausdrücken, das die Schaltmasse nicht die Welt wiegt, eben in den besagten Regionen... 8-[ 8-[ 8-[ 8-[
Naja, ich habe halt immer oft so humoristische Anfälle... :-" :-"

Antworten