5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Damit die Leistung zu den Rädern kommt
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
R.Schwab
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 24, 2012 10:52 pm

5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Beitrag von R.Schwab » Do Apr 18, 2013 10:36 pm

Hallo Leute

Ich bin wieder mal am schrauben...wie immer ;-)

Ich hab vor dem Winter mein Getriebe runter genommen, weil ich es revidieren wollte. (Hatte zeitweise auch Geräusche)
Jetzt ist das Getriebe zerlegt und es sieht übel aus...Getrieberäder sind stark eingelaufen, Schrägrollenlager knirschen, die Lagersitze im Alugehäuse drehen!! und zu guter letzt das Mitteldiff (oder auch längsdiff genannt) ist im Eimer. So wie es aussieht machts also kein Sinn das Getriebe wieder aufzubauen, da viel zu teuer und auch keine anständige Basis mehr vorhanden.
Ich überleg mir also im Moment ob ich nicht ein neues einbauen soll. Abeeeerrrrrrrr welches? Gibt ja auch hier wieder verschiedene Meinungen, ich hab einen Gen.1 VR4 AWD BJ92 zur Zeit ist die Leistung noch original. Ich möchte aber demnächst den Motor noch machen und die Leistung steigern, dachte da so an 400-450PS, könnte später aber auch mehr sein....?? Jetzt habe ich schon in einigen Beiträgen gelesen, dass das 6-gang Getriebe ein Problem hat mit der Wandstärke an einem Lagersitz und daher für hohe Leistungen bzw. Drehmomente nicht ideal sei...Soll ich also weiterhin auf 5-Gang bleiben?

Oder falls doch 6-Gang besser wäre, wie siehts da aus mit der Vorderachsübersetzung? Muss ich das Hinterachsdiff auch noch umbauen? Sind dann auch noch andere Antriebswellen nötig? Ein Winkelgetriebe muss dann ja auch für die 6-Gang Version eingebaut werden.

Was ratet ihr mir??

PS: Meine Aktuelle Getriebeversion ist die W5MG1 von Getrag mit der Ausgangswelle 18-Spline

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: 5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Beitrag von icke39 » Do Apr 18, 2013 11:28 pm

Also: Wenn du auf 6-Gang umbaust, musst du nicht nur Getriebe neu, sondern auch Winkelgetriebe, HA-Diff, Antriebswelle neu (Gen2 Antriebswelle ist stückerl länger als die Gen1 so weit ich weiss.)

Was ich dir empfehle: Hole ein neues 5-Gang, baue Ausgangswelle 25-spline um, neues Winkelgetriebe. Fertig.

Leistungen möglich bis 650 PS (Hat SteirAir schon ausprobiert). Langlebig mit 450PS sieht es also gut aus. Fahre seit 2 Jahren mit Leistungssteigerung und habe immer noch 1. Getriebe (5-Gang, 25-spline, 1993er GT Turbo) :-D

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: 5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Beitrag von SteirAIR » Fr Apr 19, 2013 5:34 am

Ich hab auf 6-Gang umgebaut. Der wirklich große Unterschied ist es nicht.

Du brauchst Schaltkulisse, Seile, Getriebe,winkelgetriebe, diff, Kardanwelle .
Ein paar Halter sind zum umschweissen .

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: 5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Beitrag von icke39 » Fr Apr 19, 2013 10:23 am

Aber vorher wars das 5-Gang und es hielt alles aus ;-)

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: 5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Beitrag von SteirAIR » Sa Apr 20, 2013 8:36 am

icke39 hat geschrieben:Aber vorher wars das 5-Gang und es hielt alles aus ;-)
5-Gang ist das Getriebe stärker, dafür das Case eine Schwachstelle,
Beim 6-Gang ist es anders rum ;-) .

Wobei beide Getriebe richtig was wegstecken können

R.Schwab
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 24, 2012 10:52 pm

Re: 5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Beitrag von R.Schwab » So Apr 21, 2013 2:49 pm

Danke für eure Meinungen

Ich denke dass ich beim 5-Gang Getriebe bleibe
Jetzt hab ich da einige Angebote, teilweise gebrauchte Getriebe teilweise revidierte
Ein gebrauchtes wäre für mich eine Option, ich habe halt ein bisschen Angst das auch dort die Lagersitze durch sind und das Getriebe im Grossen und Ganzen im gleich ''schlechten'' Zustand ist wie meins. Ein Neues denke ich eher nicht, da praktisch nur noch in den USA erhältlich (Transport, Zoll usw.)

Gibts für unsern GT eigentlich auch ein Sequential-Getriebe? Nur mal aus Neugier ;-)

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: 5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Beitrag von SteirAIR » So Apr 21, 2013 6:42 pm

R.Schwab hat geschrieben:Danke für eure Meinungen

Ich denke dass ich beim 5-Gang Getriebe bleibe
Jetzt hab ich da einige Angebote, teilweise gebrauchte Getriebe teilweise revidierte
Ein gebrauchtes wäre für mich eine Option, ich habe halt ein bisschen Angst das auch dort die Lagersitze durch sind und das Getriebe im Grossen und Ganzen im gleich ''schlechten'' Zustand ist wie meins. Ein Neues denke ich eher nicht, da praktisch nur noch in den USA erhältlich (Transport, Zoll usw.)

Gibts für unsern GT eigentlich auch ein Sequential-Getriebe? Nur mal aus Neugier ;-)
Für das 6 Gang sicher

R.Schwab
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 24, 2012 10:52 pm

Re: 5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Beitrag von R.Schwab » Di Apr 23, 2013 12:19 pm

Ich meine aber ein ''reinrassiges'' Sequential-Getriebe, nicht etwa der ''scheiss'' H-Schaltungkonverter.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: 5-Gang oder 6-Gang Getriebe

Beitrag von SteirAIR » Di Apr 23, 2013 2:45 pm

ja es gibt auch ein "kein Scheiss" H-Schaltungskonverter DogBox Getriebe.

Mir wärs zu teuer und wahrscheinlich anfällig. Und das heißt was ;-)
http://supercar-engineering.com/sc2/pro ... cts_id=260
Bild

Antworten