Von Allrad zum Heckantrieb

Damit die Leistung zu den Rädern kommt
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von SteirAIR » Sa Jan 07, 2012 1:52 pm

Was die Amis teilweise bauen ist schon sehr arg.
Finde ich sensationell.

http://www.3si.org/forum/f116/awd-rwd-c ... on-498822/

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von SteirAIR » Sa Mär 03, 2012 3:29 pm

Hier möchte ich eine Diskussion anwerfen zum Umbau von Allrad auf Heckantrieb.

Bitte KEINE Diskussion!!! über die Sinnhaftigkeit, sondern nur über die technische Seite und der Machbarkeit.
(wer sich darüber aufregen will, bitte einen eigenen Thread aufmachen ;-) )

Z.b. mit einem Transaxle Getriebe: http://www.getrag.com/de/253
Wer eine Umbaustory gefunden hat, selber über sowas nachdenkt, oder ähnliches bitte hier posten.

Benutzeravatar
Diamond
Beiträge: 67
Registriert: Mo Jul 18, 2011 10:24 am
Wohnort: Deutschland

Re: Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von Diamond » Mo Mär 05, 2012 11:03 am

ansich eine Geile Idee habe auch schon darüber nachgedacht - allerdings behalte ich den GT als allradler nach langem überlegen und nach einer Testfahrt mit einem 600PS starkem Supra mk4...........

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von SteirAIR » Mo Mär 05, 2012 1:11 pm

Diamond hat geschrieben:ansich eine Geile Idee habe auch schon darüber nachgedacht - allerdings behalte ich den GT als allradler nach langem überlegen und nach einer Testfahrt mit einem 600PS starkem Supra mk4...........
Ist ja nicht so das ich morgen die Achsen rausreissen will, aber so zum diskutieren *-).
Und ich bin jetzt mit einem Turbo BMW gefahren, der eine Racelogic TC verbaut hatte :-D :-D :-D

Schon sehr geil ;-)

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von icke39 » Di Mär 06, 2012 12:46 am

Das Problem ist entweder ein einfaches oder ein kompliziertes. Wenn du es radikal machen willst, drehst du Motor und Getriebe um 90 ° und erfindest ne neue Antriebswelle. Oder du "klemmst" irgendwie das VA Diff ab und legst den vorderen Antrieb lahm, wie das die Amis machen. Alles in allem sicherlich ein Mordsaufwand.

Flomitsu
Beiträge: 129
Registriert: So Jun 28, 2009 12:30 pm

Re: Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von Flomitsu » Di Mär 06, 2012 9:40 am

Also bei nem Feierabendbier direkt vor meiner GT Baustelle dachte ich auch mal schon an sowas..... :-alc
Motor 90 Grad drehen, Getriebe vom Pajero (Mitteldiff weg) sollte ja auch an den 6g72 passen (oder etwa nicht???) Mitteltunnel und VA achsträger modifizieren bzw neu machen. Kardanwelle ist wohl das kleinste Problem, kann man ja machen lassen und ist nichtmal soooooo teuer. Größtes Problem sehe ich aber beim Lenkgetriebe. wenn man das Versetzen will, bzw ja muss dann muss man auch die Anlenkung am Achsträger ändern bzw. Durchführung der Spurstangen an der Karosse.... HA diff BMW M3 oder ähnliches. Könnte mann aber auch ein Transaxle getriebe nehmen. (alte) Alfa´s (Leistung????) hatten früher ja sowas, Porsche...., Maserati. Bei letzteren ist wohl das getriebe aber nicht günstig zu bekommen.
Motor könnte man auch etwas tiefer eingebaut bekommen. Trockensumpfschmierung von supercar enginiering oder ähnlich.
Motor soweit hinten wie möglich einbauen was allerdings mit vielen Mod´s an der Spritzwand verbunden ist. (ich glaub das kam dann nach dem 2. Feierabend bier..... #-o )
So ein Projekt ist wohl für weit fortgeschrittene zu realisiern und wenn dann noch alles ge"tüv"t werden soll.......... :-alc :-alc :-alc
Wenn du sowas machst dann :shock: :shock: :shock: =D> =D> =D> =D>

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von Detonator » Di Mär 06, 2012 9:58 am

also der Umbau auf Heckantrieb ist doch relativ einfach zu realisieren...

die Viscoeinheit muss hauptsächlich modifiziert werden... in den USA wird die meistens einfach nur fest geschweißt... dann Antriebswellen Vorderache ausbauen.. die Getriebeöffnung dafür schließen oder alte Antriebswelle demensprechend modifizieren (Gelenkstück abschneiden).
Fertig..
um nun zu driften etc. müsste man das Hinterachsdiff. noch etwas umbauen (100% Sperre einbauen) etc.

Vorteile:
-man spart ca. 10-15kg gewicht (Antriebswellen Vorderachse)
-man kann driften
-hat evtl. 2-3% weniger Verlust im Antrieb

Nachteile:
-~70% schlechtere Traktion
-mehr Verschleiß auf Winkelgetriebe / Hinterachsdiff
-höherer Reifenverschleiß (Hinterachse)

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von MuelliGTO » Di Mär 06, 2012 12:03 pm

Die originalen hinteren gelenkwellen und das Differential dürften im 2wd mit der power überlastet sein. Bei den umgebauten drift subarus mit RB26DET ändern die auch den kompletten hinterachsantrieb.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von SteirAIR » Di Mär 06, 2012 1:25 pm

MuelliGTO hat geschrieben:Die originalen hinteren gelenkwellen und das Differential dürften im 2wd mit der power überlastet sein. Bei den umgebauten drift subarus mit RB26DET ändern die auch den kompletten hinterachsantrieb.
Wenn dann kann man nur ein komplettes Transaxle Getriebe hinten rein stecken denke ich mal.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Von Allrad zum Heckantrieb

Beitrag von icke39 » Fr Mär 09, 2012 2:02 am

Ich glaube mit SteirAirs Leistung macht es beim ersten Durchbeschleunigen im 2. Gang.... *PLOPP*... Das war jetzt das HA Diff. Ich denke ein AWD bei der großen Leistung macht schon Sinn bezüglich der Fahrerischen Sicherheit und der Traktion beim Geradeausbeschleunigen. Und bei der Leistung sind die Extrakilos auch nicht mehr so dramatisch,...=)

Aber ich denke speziell für den GTOzilla wäre das ein Mordsaufwand... :-" Muss ja alles verstärkt sein. Und teuer wirds. 8-[

Antworten