Batterie im GT

Auch Tipps und Tricks
bombe77
Beiträge: 24
Registriert: 16. Aug 2004 21:30
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Batterie im GT

Beitrag von bombe77 » 6. Jan 2005 14:10

Hallo

da mein GT nun schon ne WEile gestanden ist springt er natürlich nicht mehr an.
Nun meine Frage, wenn ich eine neue Batterie kaufe woruaf muss ich achten und was sollte ich nehmen?

Hat jemand Erfahrungen damit?

Gruss

MaGu
Beiträge: 221
Registriert: 12. Mai 2003 20:48
Wohnort: Tornesch (Schleswig-Holstein)
Kontaktdaten:

Beitrag von MaGu » 6. Jan 2005 21:44

Meine Batterie hauchte im letzten Winter ihr Leben einfach so aus, eine Zelle defekt. Da ich nicht auf Selbstheilung hoffen wollte, habe ich mir bei Mitsubishi eine neue einsetzen lassen.

Kostenpunkt so um die 100 €.

Mitsublue hat in den technischen Daten 12V / 65Ah vermerkt. Mehr Ah ist wohl nicht schädlich, hilft dir aber eigentlich auch nicht, dürfte aber teurer sein.

Gruß
Manfred

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: 21. Jul 2003 10:47
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Tiberius » 6. Jan 2005 23:24

100 € für eine Autobatterie???? Waren die Kontakte aus Gold?
Ich hab zwar selber noch keine für den GT gekauft, aber so viel teurer als eine für andere Autos kann die jawohl kaum sein...

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 146
Registriert: 20. Jun 2003 17:06
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Matthias » 6. Jan 2005 23:53

hi,

nen kumpel von mir hat sich für seinen golf (würg, ich weiß) eine batterie geholt, und hat auch schon 60 € bezahlt, und wir wissen ja alle was ersatzteile für den gt kosten. und wenn magu sie hat "einsetzen lassen", kann ich mir vorstellen das da 100€ gar nicht so utopisch sind.


kann mir vielleicht jemand etwas über die lebensdauer der batterie im gt sagen? bei meinem vorletztem motorschaden (klingt irgendwie sch...e :evil: ) wurde in der werkstatt auf kullanz auch die batterie getauscht, da diese schon etwas schwach war, zu der zeit war der gt gerade mal 2,5 jahre alt (nur sommerbetrieb). ich finde das ist ein bischen wenig was die haltbarkeit angeht.


mfg matthias

MaGu
Beiträge: 221
Registriert: 12. Mai 2003 20:48
Wohnort: Tornesch (Schleswig-Holstein)
Kontaktdaten:

Beitrag von MaGu » 7. Jan 2005 00:22

@Tiberius
Du kannst sie natürlich auch bei ATU kaufen, kostet wohl nur die Hälfte, bekommst du aber geladen erst am nächsten Tag. Bei Mitsubishi ging es sofort und die Entsorgung der Altbatterie war natürlich auch drin, genauso wie der freundliche heiße Kaffee.

Wenn sich einer schon mal einen Tropfen Batteriesäure auf die Hose geträufelt hat (klar, ist vermeidbar), dann sind 100 € fast schon geschenkt. Außerdem, soll ich 30 km durch die Gegend karren, das Ding selbst durch die Botanik schleppen und einbauen oder 5 zum Händler und den Dreck dort erledigen lassen? Sorry, aus dem Alter bin ich raus, sowas mach ich nur noch an meinem Moped.

@Matthias
Meine war gute 3 Jahre alt, gelaufen zu der Zeit ca. 65.000 km, viel Stadtbetrieb. Sie hatte sich eigentlich auch nach einer sehr kalten Nacht schon wieder erholt, sprich der Motor sprang problemlos an, aber ich brauche ein zuverlässiges Auto und keines, das gelegentlich auch mal läuft.

Gruß
Manfred

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: 21. Jul 2003 10:47
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Tiberius » 7. Jan 2005 00:32

Also die letzte Batterie die ich gekauft habe war zwar zugegebenermassen von ATU, war aber bereits geladen (sind die soweit ich weiss immer) und ausserdem eine wartungsfreie, d.h. kein Problem mit Batteriesäure.
Das Teil war auch für einen Golf und hat um die 45 € gekostet...
Entsorgung ist auch mit drin, denn man muss auf Autobattieren ja Pfand bezahlen. Hätte ich die alte Batterie nicht mitgebracht hätte ich das Pfand noch drauflegen müssen

Benutzeravatar
JJ
Beiträge: 509
Registriert: 1. Okt 2003 20:06
Wohnort: Bayern

Beitrag von JJ » 7. Jan 2005 08:05

Meine letzte habe ich beim Globus Baumarkt für 69 Euro gekauft.

Zumindest im Generation 1 ist eine spezielle Bauform drin (nicht so wie die 08/15 Batterien). Genau die gab es auch dort. Nur das halt nicht Mitsubishi drauf steht. Mehr Amperestunden hat die auch noch gehabt. Genaues könnte ich Morgen mal nachschauen, wenns interessiert.

Schau dort mal vorbei.

ATU wollte übrigens über 100 Euro damals haben. Die hätten mir einen Sonderpreis von 85 Euro gemacht.


Wie gesagt... GLOBUS

bombe77
Beiträge: 24
Registriert: 16. Aug 2004 21:30
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von bombe77 » 7. Jan 2005 09:34

naja da der GT ja grad seinen Winterschlaf hält, was aufgrund der morgen erwarteten 17 GRad hier im Süden eigentlich blöd is..., hab ich mir überlegt ob es Sinn machen würde die alte auszubauen und aufzuladen, oder lieber gleich ne neue?

luki01
Beiträge: 267
Registriert: 18. Nov 2003 21:00
Wohnort: Austria

Beitrag von luki01 » 7. Jan 2005 11:10

Meine hat so an die 70€ gekostet, is aber eine ziemlich teure. Laut Autobattierenherstellerheft passt sie fürd en Gt und so war es auch.

Problem düfte vorallem die Höhe sein.

Übrigens jede Autobattieren die jünger als 2 Jahre ist und kaputtgeht wird bei uns anstandslos getauscht.

CU
Luki

bombe77
Beiträge: 24
Registriert: 16. Aug 2004 21:30
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von bombe77 » 13. Mär 2005 08:33

also ich hab bei sämtlichen ATUs im Umkreis von 15 km um Stuttgart gefragt, nix zu machen. da blieb nix anderes übrig als zu Mitsubishi zu gehen, die sie auch gleich vorrätig hatten un getaucht haben, kostenpunkt waren 110 Euro.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: 1. Mär 2003 14:19
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Batterie

Beitrag von mitsublue » 13. Mär 2005 12:24

Hi bombe77 und andere,

seit einiger Zeit verwende ich den Batterietyp 566 18 o.ä. 566.., 12v 66Ah, 640A, Standardmäßig verwendet z.B. bei Mercedes und vielen anderen Fahrzeugen, daher preisgünstig und überall erhältlich. L=278mm, B=175mm, H=190mm, (bzw. höherwertige Ausführung 75Ah 710A mit gleichen Maßen)
Im Sommer verwende ich einen kleineren Batterietyp 12v, 44Ah, 450A (reicht absolut aus), ist ca. 5kg leichter.
Es muß allerdings bei beiden Batterietypen bei der Befestigung etwas gefummelt werden (da geringere Höhe als Original).

Gruß
mitsublue

Benutzeravatar
Mister-BOO
Beiträge: 22
Registriert: 3. Jun 2004 10:23
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Mister-BOO » 16. Apr 2005 14:20

Hab mir ja logischweisse ne neue kaufen müssen. Kostenpunkt 63€

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: 9. Sep 2011 11:23
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Batterie im GT

Beitrag von Flitzi » 26. Jan 2015 23:22

Meine "Varta" hat nicht lange gehalten. ](*,)

Gibt es hier was neues und was getestet ist? Gelbatterie oder Lithium?

Antworten