Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Auch Tipps und Tricks
Antworten
Benutzeravatar
rogerant
Beiträge: 153
Registriert: 23. Jul 2006 15:16

Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von rogerant » 5. Mai 2017 18:06

Hallo,
ich suche einen Motor für einen Dodge Stealth Gen1 Bj 10/93.
Ich weiß nicht , ob auch ein GT-Motor ginge???
Die Nummer im Motorraum hat jedenfalls einen japanischen Code: Z16AMNGFL2D.
Es wäre toll, wenn Ihr mir irgendwie weiterhelfen könntet?!

Grüße,
rogerant

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3811
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von sbrunthaler » 5. Mai 2017 18:16

Klar geht ein GT-Motor. Pleuellager-Schäden kann auch ein ordentlicher Motorenbauer reparieren.

Gruss
Stefan B.

Benutzeravatar
rogerant
Beiträge: 153
Registriert: 23. Jul 2006 15:16

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von rogerant » 5. Mai 2017 18:25

Hi Stefan,

danke für die superschnelle Antwort.
Leider hat sich das Pleullager komplett in Spähnen aufgelöst und die Spähne sind wohl überall im Motor.
Die Werkstatt hatte soetwas zuvor noch nie gesehen.
Sie meinten, dass müssen ein Motorinstansetzer machen.

Kennst Du vielleicht jemanden, der einen Austauschmotor hätte?
Und vielleicht ein solchen Instandsetzer?

Bin für jede Hilfe dankbar! Wollte eignetlich das Auto "wegwerfen". Doch das tut mir irgendwie zu leid :-(

Grüße,

Rüdiger

bkroot
Beiträge: 200
Registriert: 30. Jul 2016 19:38

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von bkroot » 5. Mai 2017 20:20

Hallo,

hast du womöglich Bilder von Motor?

Benutzeravatar
rogerant
Beiträge: 153
Registriert: 23. Jul 2006 15:16

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von rogerant » 5. Mai 2017 20:53

Werde nächste Woche mal ein Bild reinstellen.
Grüße, Rüdiger

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3811
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von sbrunthaler » 6. Mai 2017 21:28

rogerant hat geschrieben:
5. Mai 2017 18:25
Kennst Du vielleicht jemanden, der einen Austauschmotor hätte?
Und vielleicht ein solchen Instandsetzer?
Austauschmotor - leider nein; evtl. der niederländische Händler, den Sebastian kennt.

Motoreninstandsetzer - kenne einen in Nürnberg, da kannst Du mitschrauben. Ob sich das finanziell ausgeht, kann ich nicht sagen. Er rechnet nach Stunden ab...

Gruss
Stefan B.

PS: Auto wegwerfen geht gar nicht.

Benutzeravatar
rogerant
Beiträge: 153
Registriert: 23. Jul 2006 15:16

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von rogerant » 8. Mai 2017 08:02

Hi Stefan,

super vielen Dank für Deine Antwort. Ich finde auch, dass diese Wagen irgendwie erhalten bleiben müssen!!!
Und Fahrwerk und Karosse sind wirklich 1a!!

Wenn noch jemand von Euch einen Motorinstandsetzer kennt, der solche Autos schon mal gemacht hat, bin ich
extrem dankbar!

Wie ist der Kontakt zu dem in Nürnberg? Ist der vielleicht im Internet?

Habt Ihr schon mal von Caroobi gehört. Das ist wohl eine Kette für Motorinstandsetzung:
www.caroobi.com

Gibt es denn noch alle Teile für unsere Motoren?
Ich habe einen Motorinstandsetzer in Ketsch gefunden, der gerade alle Daten hat.
Er will erst mal prüfen, ob er diesen Motor annimmt, da er nicht weiß, ob es noch alle Teile gibt?!
Auch der Mitsubishi-Händler sagte, dass es z.B. keinen Komplettmotor gibt und er nicht weiß, ob die Einzelteile in den
Dodge passen würden. Er meinte die Umlenkrolle Zahnriemen war kleiner, also eine andere, als beim GT.
Wie seht Ihr das?
-Welche Teile sind denn nun gleich zum GT und welche nicht?? Gibt es da eine Liste?

Viele Grüße,
rüdiger

P.s: wie kann ich hier ein Bild einstellen?? Hab das noch nie gemacht.

bkroot
Beiträge: 200
Registriert: 30. Jul 2016 19:38

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von bkroot » 8. Mai 2017 08:22

Wenn du WhatsApp hast - schicke mir die Bilder und ich stelle sie für dich rein :)

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3811
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von sbrunthaler » 8. Mai 2017 10:39

rogerant hat geschrieben:
8. Mai 2017 08:02
Wie ist der Kontakt zu dem in Nürnberg? Ist der vielleicht im Internet?
www.bamotec.de

-Welche Teile sind denn nun gleich zum GT und welche nicht?? Gibt es da eine Liste?
Meines Wissens ist der Motor IDENTISCH mit dem 3000GT Motor. Und es gibt alle Teile,
notfalls aus USA. Habe bei Ebay schon mehrfach komplette Motor-Überholungs-Kits gesehen.
P.s: wie kann ich hier ein Bild einstellen?? Hab das noch nie gemacht.
Schau' mal hier, leider etwas versteckt:

http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic ... 412#p28376

Gruss
Stefan B.

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge: 260
Registriert: 9. Jun 2015 08:17
Wohnort: BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von Enkaio » 8. Mai 2017 11:54

Wenn ein Austauschmotor deine Wahl ist:
Vorwort:

Leider ist das hantieren mit Baujahr sehr wage weil Mitsubishi innerhalb einer generation oft viel getauscht hat. Auf einer japanischen Seite steht eine 30 seiten lange liste was jedes Quartal geändert wurde....und es wurde gerade auch gerne über das Produktionsdatum hinaus gern gemischt.
Dazu kommt das schon ein umbau passiert sein könnte, entweder "richtig" oder mit falschem CAS & CAM das liest man nicht heraus aus Baujahren.


Theoretisch sollte ein Stealth ab mitte 1992 (1993 Modell) die neue "Version" sein, also Nockenwellen und Kurbelwellen sensor sind nicht neben der Drosselklappe sondern auf Zahnriemenseite. Damit auch ein 4 Bolzen Hauptlager. Stichwort "CAM & CAS Sensor".

Ich würde mir den alten Motor ansehen um sicher zu gehen. Idealerweise willst du so einen Austauschmotor weil du damit dir die CAS konvertierung und oder Austausch des Kabelstrangs + ECU (Motorsteuergerät) ersparst. Quasi ein einfacher mechanischer Einbau.


Alles andere, also ob es ein GTO / 3000 GT / VR (usfederal, oder california = EGR/EGT) Motor ist, der gekühlte Auslassventile hat (3000GT) ist dabei "Bonus".

Ob du nun 1,2 oder 3,4 O2 (Lambda) Sensoren hast oder EGR abblockst ist auch für die Lauffunktion nebensächtlich. ;-) Du könntest die Abgakrümmer & Vorkats von deinem alten Motor nehmen wenn du einen sehr alten GTO Motor nehmen solltest (1x O2 Sensor vor dem Kat nur und kein EGR), so hast du wieder die Gewinde für die O2 Sensoren bei den Vorkats. Oder du schweißt welche wieder ran.

Ölpumpen sind ebenfalls verschieden.
Vollständigkeitshalber sei noch geschrieben, das die Ölpfannen auch verschieden sind, aber das kann man nur erkennen wenn man die kennt.


Ölpumpen:
http://www.3sx.com/faq/oilpumps/
Bild


Hier ein Beispiel von einem maximalen O2 Sensor System (4 Sensoren) 1996+ Turbo Modelle
Bild
Bild




Hier noch Bilder wo man den Unterschied CAS & CAM erkennt:
Original von Fastbikes76 http://gtooc.org/forum/viewtopic.php?f=8&t=2584

2 Bolzen - erste "Generation" Motor:
Bild
Bild


4 Bolzen - spätere "Generation ab mitte 1992*"
Bild
Bild



Schritt 1. Visuell feststellen was du für einen Motor hattest. Was mal ausgeliefert wurde laut VIN muss nicht unbedingt das sein was heute drin ist/war.
Schritt 2. Sich Bilder geben lassen vom potenziellen Austauschmotor, dann weist du auch was du für einen kaufst.
Schritt 3. Danach können wir versuchen dir weiterhelfen was für den jeweiligen Austauschmotor notwendig zu machen ist.

Hoffe das hilft dir bei der suche :-D

Benutzeravatar
rogerant
Beiträge: 153
Registriert: 23. Jul 2006 15:16

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von rogerant » 8. Mai 2017 12:03

Hi,

danke für die rasche Antwort!
Wie kann ich feststellen, was für ein Motor drin ist?
Kannst Du mir helfen die nötigen Daten zusammen zu bekommen??

Ich habe derzeit nur das aus dem Motorraum:
M:6G72
Japancode: Z16AMNGFL2D
Fgstnr: JB3XE74C8NY041290
Zulassung: 10/1993 (Zulassung in Deutschland 08.1996)

Hilft das schon mal?

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge: 260
Registriert: 9. Jun 2015 08:17
Wohnort: BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von Enkaio » 9. Mai 2017 08:21

Habe mal in CAPS nachsehen können, in ASA komme ich nicht bis zum Wochenende.

JB3XE74C8NY041290
MNGFL2DC10
MFDATE: 91111
MY 92
Baujahr 1992
(Ab Mitte Juni/Juli wird der Jahreswechsel vorgenommen, eigentlich ist deiner also ein zwischen dem 1Nov-10Nov.1991 gebaut worden)


Z16A
Ab Datum 9004.1 bis 9205.1, SHORT 6G72, MD326217
Ab Datum 9206.1 bis 9305.3, SHORT 6G72, MD326218

91111 ist also ein "erste Generation" Motor MD326217. Die CAS + CAM sensoren sollten bei der Drosselklappe also sein. Nachsehen und verifizieren ;-)

Benutzeravatar
rogerant
Beiträge: 153
Registriert: 23. Jul 2006 15:16

Re: Sucher Austauschmotor für Dodge Stealth

Beitrag von rogerant » 11. Mai 2017 13:16

Vielen Dank!
Ja es ist ein Gen1. Wir haben auch einen AT-Motor gefunden.
Berichte mehr, wenn er nächste Woche in der Werkstatt ankommt.

Erstmal vielen vielen Dank für die rasche Hilfe!

Antworten