Ottec-GT

Für GT-driver mit viel Zeit und Ausdauer
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Ottec-GT

Beitrag von Otti.99 » Mi Aug 07, 2013 5:22 pm

Nach 1 1/2 Jahren harter Arbeit, viel Geld, viel Nerven und noch mehr Prüfterminen, haben es Thomas und ich nun endlich geschafft, ein legales Tuning-Paket auf die Beine zu stellen.
Da es keine weiteren Winter-GTs mehr geben wird, und auch das damalige Gutachten nicht verkauft wird, mussten wir ein eigenes abnehmen lassen. Das Gutachten ist ein EU-Gutachten, und lässt sich somit auf jeden in der EU zugelassenen Z10 anwenden.
Inkognito gab es den "Ottec-GT" schon auf dem Elbetreffen in der finalen Version zu sehen.

Bild

Bild

Dies sind die Änderungszeilen aus dem Fahrzeugschein (Tippfehler muss ich noch korrigieren lassen):

Bild

Bild

Folgende Tuning-Teile gehören zur Leistungssteigerung und sind dadurch legal eingetragen:

offener Luftfilter
Sportauspuff mit Sportkats (2flutig)
Ladeluftkühler
Benzinpumpe
manueller Benzindruckregler
manueller Ladedruckregler
Blow-off Ventil

Gruß, Otti

Benutzeravatar
eagledriver
Beiträge: 714
Registriert: Mi Jul 11, 2007 12:46 pm
Wohnort: Hunsrück

Re: Ottec-GT

Beitrag von eagledriver » Mi Aug 07, 2013 6:56 pm

Glückwunsch! Sackstark! Saugeil! \:D/ =D>

Gruß eagledriver

Benutzeravatar
LotharG.
Beiträge: 333
Registriert: Fr Apr 22, 2011 7:51 am
Wohnort: Bremen

Re: Ottec-GT

Beitrag von LotharG. » Mi Aug 07, 2013 7:41 pm

Hallo ihr "Tuner",

auch ich gratuliere zu der Fleißarbeit.
Gruß Lothar
(Der solche genehmigten Leistungssteigerungen nur bei etablierten Tuningfirmen mit viel Entwicklungskapital erwarten würde)

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: Fr Sep 09, 2011 12:23 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ottec-GT

Beitrag von Flitzi » Mi Aug 07, 2013 8:19 pm

Na auch herzlichen Glückwunsch! Da freue ich mich, dass Ihr das geschaft habt.

Wie geht es den weiter? Wann kann man Teile dafür erwerben, was kostet es und wie kommt man an das Gutachten. Ihr hatte ja auch sicher hohe Kosten dafür.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3820
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Ottec-GT

Beitrag von sbrunthaler » Mi Aug 07, 2013 8:44 pm

Super gemacht!

Sag' mal, Ladeluftkühler von HKS?

Gruss
Stefan B.

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: Di Nov 29, 2005 5:28 pm
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Ottec-GT

Beitrag von Interceptor » Mi Aug 07, 2013 8:47 pm

Da könnt ich fast in Versuchung geraten ... [-o<

Warum wurde eigentlich die Reifenmarke im Fahrzeugschein vermerkt? Ich dachte das gibt es nach EU-Richtlinie seit 2004 nicht mehr? :-k

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3820
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Ottec-GT

Beitrag von sbrunthaler » Mi Aug 07, 2013 9:49 pm

Flitzi hat geschrieben:Na auch herzlichen Glückwunsch! Da freue ich mich, dass Ihr das geschaft habt.

Wie geht es den weiter? Wann kann man Teile dafür erwerben, was kostet es und wie kommt man an das Gutachten. Ihr hatte ja auch sicher hohe Kosten dafür.

Gruß Matthias
Allgemein formuliert: Wie wollt Ihr das vermarkten?

Schöne Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
LotharG.
Beiträge: 333
Registriert: Fr Apr 22, 2011 7:51 am
Wohnort: Bremen

Re: Ottec-GT

Beitrag von LotharG. » Do Aug 08, 2013 9:44 am

Hallo zusammen,

beim Ottec-GT ist 1 KW mehr eingetragen als beim "Winter" GT und der ist 19 km/h schneller :cry: ?
Ottec: 291 kw bei 6260 Umdrehungen, Höchstgeschwindigkeit 304 km/h
Winter: 290 kw bei 5430 Umdrehungen, Höchstgeschwindigkeit 285 km/h

Gruß Lothar

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Ottec-GT

Beitrag von mitsublue » Do Aug 08, 2013 10:06 am

Nach vielen Jahren wieder ein zweites, offizielles GT-Tuningpaket mit §§-Segen (und dadurch u. a. auch gutem Gewissen für die Besitzer).
Meine Anerkennung und Glückwunsch zum Erfolg =D>
Zu Details und Möglichkeiten beim Treffen.

Zur Vmax:
Beim Winter wurden 285 km/h eingetragen wg. der Tachoskala (sonst hätte man diese ändern müssen). Nach meinen Infos lief der Winter-GT seinerzeit in Nardo 304 km/h.

RoadRunner
Beiträge: 303
Registriert: Fr Jun 26, 2009 7:33 am

Re: Ottec-GT

Beitrag von RoadRunner » Do Aug 08, 2013 1:51 pm

Nicht schlecht.
Aber aus den Socken hauen mich die Eintragungen jetzt erst mal nicht.

Ist das Gutachten auch käuflich erwerbbar?
Und auch offiziel allgemein für Z10 Modelle ohne deiner VIN.

Was soll der spass insgesammt kosten mit Eintragung? Würde mich schon Interessieren ob es sich lohnt anstatt selbst einzutragen.

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Ottec-GT

Beitrag von Otti.99 » Do Aug 08, 2013 10:17 pm

* LLK sind nicht von HKS (Tippfehler), die sind nach meinen Zeichnungen von KWE gefertigt worden.

* LLK und Auspuff müssen erst wieder in Kleinserien geordert werden. Der Ottec GT geht jetzt wieder zu FOX, um die finalen Schweißlehren zu fertigen.

* Gutachten hat knapp 20000€ gekostet = Euroklassifizierung, Abgastest, 1/3-Messung, V-max, Geräuschpegelmessung, Fahrzeugleistung, ...

* Einbau kann wegen Garantie/Gewährleistung für die eingebauten Teile nur über eine Fachwerkstatt gehen.

* Eine Reifengrösse muss immer eingetragen sein, in diesem Fall nur mit Herstellerfreigabe über 304km/h. Jeder andere Reifen mit Freigabe über 304km/h geht auch, die Freigabe muss aber mitgeführt werden (oder eintragen lassen).

* Nach 6 Messungen war mein Geldbeutel alle :cry: , 291KW war zufällig die erste unter 400PS. 400PS ist das Maximale was man eingetragen bekommt (max. +40% zur Originalleistung) (TÜV-Richtlinie 751). Wenn ich wieder genug Geld habe kann ich ja noch ein paar Messungen für ne Punktlandung machen (294kw) (Nachtrag möglich). Für die km/h-Messung musste die Autobahn gesperrt werden, weil die Steilkurven in Klettwitz nur bis 260km/h zugelassen sind. Die Geraden (2,8km) des Testovals reichen zum erreichen der V-max nicht aus, der Bremspunkt liegt genau bei 2,8km. Vergleich: Bei 300km/h fährt man in 1min 5km. Ein Tacho, dessen Scala über 300km/h geht, ist zwingend erforderlich. Was der GT läuft, muss er auch anzeigen.

Gruß, Otti

Frank Ha.
Beiträge: 181
Registriert: Mi Nov 28, 2012 11:22 pm

Re: Ottec-GT

Beitrag von Frank Ha. » Fr Aug 09, 2013 11:57 am

Hi

Mir fällt da nur eins ein GEIL :) Klasse Sache!

Schade das die Bürokratie da so Hindernisse aufbaut...

Irgendwie erscheint mir die 400 PS beim GT angemessen...

Frank

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3820
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Ottec-GT

Beitrag von sbrunthaler » Mo Aug 12, 2013 3:28 pm

Mir sind gerade die LLK bei Ebay aufgefallen, deshalb mal eine kleine Einkaufsliste:

Die Ladeluftkühler (das am schwierigsten zu beschaffende Teil) gibt es gerade hier: http://www.ebay.de/itm/NEU-MITSUBISHI-3 ... 232e2f378f

Den Sportauspuff mit Sportkats (2flutig) gibt es über Otti.99, würde ich sagen.

Offener Luftfilter: K&N 57i ist bei amazon und ebay zu bestellen.

Den manuellen Ladedruckregler (Hallman PRO Kit) findet man hier: http://www.hallmanboostcontroller.com/

Die Benzinpumpe (WALBRO), den manuellen Benzindruckregler (FueLab), und das Blow-off Ventil (HKS) sind m.E. über die üblichen Quellen wie ninjaperformance, amber-performance, 3sx usw. zu beziehen.
Turbozentrum Berlin hat auch die FueLab Benzindruck-Regler.

Wenn ich das Paket also kaufen wollte, dann würde ich mir den Standard-Kram und die LLK per Internet beschaffen, bei Otti.99 die Abgasanlage und das "Gutachten" bestellen und mir eine Werkstatt suchen, die den Kram einbaut und die Abnahme organisiert. Ggf. könnte ja Otti.99 eine Werkstatt empfehlen, die das macht. Und den Preis für Auspuff+Gutachten muss er noch festlegen.

Bzgl. "Garantie für die eingebauten Teile" sehe ich das etwas anders als Otti.99: Die Standard-Teile haben Hersteller-Garantie. Bei den LLK und der Abgagsanlage weiss ich es nicht, aber ich glaube generell nicht, dass eine Werkstatt für mehr garantieren würde als für die handwerklich korrekte Ausführung der Arbeiten. Ich würd's jedenfalls nicht tun.

Just my 2 cents.

Gruss,
Stefan B.

Antworten