Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Wichtig für Performance, Komfort, Sicherheit
Flomitsu
Beiträge: 129
Registriert: 28. Jun 2009 11:30

Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von Flomitsu » 31. Jan 2010 13:26

Hallo,
da ich meine komplette Hinterachse momentan überhole und mir mal die Allradlenkung genauer unter die Lupe genommen habe, kommt mir immer mehr der Gedanke die komplette anlage rauszuschmeißen. Viel zu viele Bauteile, Gummibuchsen, mehrgewicht, usw.......
Die Gummilager der Hinterachse und der Lenker ersetze ich komplett durch Uniball gelenke bzw Polyurethan buchsen.
Die genauen Vorteile der Lenkung konnte ich noch nicht erfahren. Im gegenteil hatte ich schon mehrmals das Gefühl wenn ich durch eine Kurve beschleunige und die Lenkung dann aktiv wird, das ganze Auto irgendwie nicht so gut kontrollieren läßt. :-s
Andere sportwagen brauchen das Ding ja auch nicht.

Hatt jemand schon mal seine ausgebaut und erfahrungen gesammelt? :-k

Gruß Flo

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: 1. Mär 2003 14:19
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Allradlenkung

Beitrag von mitsublue » 31. Jan 2010 14:20

Andere sportwagen brauchen das Ding ja auch nicht.
Weil viele Hersteller das sparen (bei manchen reicht es ja inzwischen nicht mal mehr für ein ordentliches Gaspedal 8-[ ).

Allradlenkung haben z.B. auch Nissan 300ZX und Skyline GT-R, BMW 850CSi (bei einem Vergleichstest mit dem 850Ci (ohne ARL) und anderen Sportwagen waren die Vorteile durchaus spürbar). Aktuell z. B. auch das Infiniti G37 Coupé und (gegen Aufpreis) der 7er sowie der ganz neue 5er BMW.

Fahrverhalten mit ARL ist gutmütiger, sicherer (z. B. gegen Aufschaukeln bei plötzlich nötigem Ausweichmanöver bei hohem Tempo) und auch etwas agiler (z. B. weniger Untersteuern bei "schnellen" Kurven).

Ausbau ARL
- In den USA haben es einige gemacht, s. z.B. bei 3SX
AWS Delete Kit
http://www.3sx.com/store/comersus_viewI ... duct=28895
Umbauanleitung
http://www.3sx.com/installs/awsdelete/

Auswirkungen Ausbau ARL
- Ca. 14 kg Gewichtseinsparung (aber leider an ungünstiger Stelle, nämlich hinten)

- Fahrverhalten bei höherem Tempo, s. o.

- Uniball gelenke bzw Polyurethan buchsen.
Fährst Du überwiegend Rennstrecke? Bei Uniballgelenken im Alltagsbetrieb evtl. Geräusche sowie Verschleiß (durch Wasser + Schmutz), dadurch verstärkte Geräusche (und in verschlissenem Zustand Spiel). Wenn, sollten sie geschmiert und gekapselt sein (oder Kugelgelenke ähnlich Spurstangenköpfen). Es sollten auch die entsprechenden originalen Streben der US-Allradmodelle ohne Allradlenkung passen.

- TÜV u. Co?

- GT-Wiederverkaufswert?

Flomitsu
Beiträge: 129
Registriert: 28. Jun 2009 11:30

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von Flomitsu » 31. Jan 2010 20:26

Danke erstmal für die Antwort.
die originalen Gummi fliegen bei mir defenitiv raus. erstens sind es nicht mehr die besten und zweitens find ich den gt etwas indirekt.(kann natürlich von meinen alten Gummi´s kommen, ich weiß).
Hatte bei meinem vorherigen auto auch uniball eingebaut. Pflege ist natürlich entsprechend höher und was anderes als gekapselte verbau ich sowieso nicht. Fahrverhalten ist aber meiner Meinung nach viel besser und direkter. Komfort interessiert mich nicht, auto muss spaß machen. Mein Gt wird auch nur im sommer bewegt und ich bin regelmäßig unterm auto :p da kann ich die Teile auch gleich schmieren.

Ob man eine Allradlenkung wirklich braucht :-k keine Ahnung. Ein ferrari, Lambo, audi r8, Porsche, eigentlich fast alle rennautos usw. brauchen sie nicht. Ein gut eingestelltes Fahrwerk mit wenig Spiel drin ist da meiner Meinung nach sinnvoller. Und wieviel gerümpel (Halter, Schläuche.......) an dem GT geschraubt ist ist ja furchtbar :shock:

Wiederverkaufswert vom GT interessiert mich auch nicht, der wechselt den Besitzer nicht mehr..... :-D

Vielleicht lass ich sie ja doch drin..... 8-[

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: 28. Mai 2007 07:24
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von Detonator » 31. Jan 2010 21:35

so lange die Allradlenkung funktioniert und nicht leckt würde ich sie drin lassen!
Wenns leckt oder nen größeren defekt gibt... ausbauen!

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3810
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von sbrunthaler » 31. Jan 2010 22:02

Da waren mir auch zu viele Zahnräder drin deshalb hab ich jetzt 'ne Sanduhr.

Bleistifte statt Computer!

Bollerwagen statt GT!

Grüsse,
Stefan B.

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: 21. Jul 2003 10:47
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von Tiberius » 31. Jan 2010 23:00

Die Allradlenkung ist genau wie die aktive Verspoilerung und das ECS Fahrwerk ein Gadget welches Mitsubishi der Industrie um 10 Jahre vorraus vorgemacht hat. Damals noch zu aufwändig für die breite Masse sind z.B. dynamische Fahrwerke heute in der Mittelklasse Standard. Die technische Entwicklung machts möglich.
Die Allradlenkung macht für einige Fahrzeugsegmente Sinn, daher kommt auch sie gerade bei einigen Herstellern wieder.

Ich sehe das Ähnlich wie Detonator, das AWS System ist sinnvoll und das Fahrwerk ist auch darauf abgestimmt. Allerdings ist die Technik veraltet und die Ersatzteile teuer. Ich würde auch beim Defekt eher auf die Eliminierung des Systems setzen, allerdings nur in Verbinung mit einer Modernisierung des restlichen Fahrwerks.
Ich bin fest davon überzeugt dass ein modernes Fahrwerk gut abgestimmt mit neuen Buchsen und Gelenken insgesamt bessere Fahrleistungen erzielen kann als ein 18 Jahre altes, egal wie innovativ das damals gewesen sein mag.

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2094
Registriert: 29. Nov 2005 17:28
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von Interceptor » 1. Feb 2010 08:09

Würde selber auch nicht auf die Allradlenkung verzichten wollen:

Ich zitiere mich mal selbst:
Was mir kurz nachdem ich den GT erworben hab - bedingt durch ein starkes Richtungmanöver auf der Autobahn - sehr angehem [...] aufgefallen ist, dass die Allradlenkung durchaus ihren Nutzen hat.
Bei hoher Geschwindigkeit mußte ich einen sehr schnellen Spurwechsel vornehmen, da ein relativ langsam fahrendes Fahrzeug kurz vor meinem GT einfach (ohne Vorwarnung, ohne Blinken) auf meine Spur gewechselt hat. Ich war super überrascht, wie Spurstabil der GT geblieben war. Mittlerweile nach ein paar 100TKM mit dem GT fällt mir das nicht mehr auf .... die Gewohnheit halt.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3810
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von sbrunthaler » 1. Feb 2010 09:24

Für mich macht gerade diese Pionier-Technik einen wesentlichen Teil des Reizes als Liebhaberstück aus. Das Argument "Wiederverkaufswert" ist sicher nicht für jeden zutreffend, aber die Originalität (trotz des komplexen Aufbaus und der teuren Ersatzteile) halte ich persönlich für ein wichtiges Merkmal meines GT (mal abgesehen von Dingen wie Edelstahl-Abgasanlage, Boost Controller und Luftfilter, deren Erneuerung klare technische Nachteile des Systems beseitigen).

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von icke39 » 1. Feb 2010 09:50

Ich sag nur: "Never change a running system (oder team)". Wenns funktioniert lass es drin. Es gehört zum Paket 300GT dazu und macht dieses Auto zu dem was es ist. ;-)

Benutzeravatar
viper.dr
Beiträge: 1128
Registriert: 6. Sep 2008 20:49
Wohnort: Bodensee CH

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von viper.dr » 1. Feb 2010 10:34

icke39 hat geschrieben:Ich sag nur: "Never change a running system (oder team)". Wenns funktioniert lass es drin. Es gehört zum Paket 300GT dazu und macht dieses Auto zu dem was es ist. ;-)
Da gebe ich dir recht, ich würds auch nicht machen. Allradlenkung hat meiner Meinung nach schon etwas besonderes.

Flomitsu
Beiträge: 129
Registriert: 28. Jun 2009 11:30

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von Flomitsu » 2. Feb 2010 11:56

Ok, ihr habt mich überzeugt. werd mal prüfen ob sich alle entlüftungsnippel öffnen lassen ansonsten hat es sich ja eh erledigt.... :-( Die Achsteile vom gt (oder zumindest meinen) Rosten ja wunderschön ( wie bei fast allen autos) [-X Karosse ist allerdings top =D>
Uniball gibt´s trotzdem und k-sport gt pro dämpfer. Geht dann hoffentlich richtig schön um´s eck. \:D/

Mfg Flo

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von icke39 » 2. Feb 2010 12:09

Also wenn die Teile rosten, dann hast du ein Problem. Was du hoffentlich meinst ist Flugrost. Das hat aber jedes Auto. Besonders die GTs die im Winter fahren. Richtigen Rost solltest du lieber nicht irgendwo an den Achsen haben. [-X

Falko

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: 16. Jun 2005 19:52
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Allradlenkung ausbauen, vor - nachteile?

Beitrag von SteirAIR » 1. Dez 2010 12:00

Ich hau die raus weil ich heuer mit einem Sigma gefahren bin, und der um einiges
aktiver ohne Allradlenkung war. Und.... ohne kann man besser driften *-).

Antworten