Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Optik, Zubehör, Instrumente und mehr
Antworten
petrolhead
Beiträge: 16
Registriert: 6. Jan 2015 12:54
Wohnort: Wuppertal

Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von petrolhead » 7. Jan 2015 20:52

Hallo zusammen,


da ich auf der Suche nach meinem GT zwischen Gen1 und Gen2 hin- und hergerissen bin, nun
eine Frage zum Thema Tagfahrlicht :


Der Gen1 hat ja Klappscheinwerfer , daher würde ich den eigentlich nicht immer mit
Abblendlicht fahren wollen, gibts für den eine techn. und optisch annehmbare Lösung ?


Beim Gen2 würde ich dann wohl mit normalem Abblendlicht ( wie bei meinem Daily Driver )
fahren, oder gibt's da auch Lösungen, oder etwas was dagegen spricht ?

Und ja, ich habe die Suchfunktion benutzt, aber die Suchergebnisse sind nicht eindeutig hierzu.

Gruesse,

Michael

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: 29. Nov 2005 17:28
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von Interceptor » 8. Jan 2015 14:20

Seit Februar 2011 müssen in Deutschland alle neu typisierten Fahrzeuge mit Tagfahrlicht ausgestattet sein, d.h. aber dass man nicht zwingend mit (Tagfahr-)Licht fahren muss.

Beim 3000GT braucht man kein Tagfahrlicht - weil vor 02/2011 typisiert. Es liegt somit an Dir ob Du mit Licht fahren möchtest oder nicht.

Wenn ja, dann gibt es Alternativ so universelle Nachrüstsätze die man fast beliebig irgendwo hinschrauben kann.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3815
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von sbrunthaler » 8. Jan 2015 14:25

Hella LEDayLine 30 für Gen2 passt in die LLK-Öffnung

petrolhead
Beiträge: 16
Registriert: 6. Jan 2015 12:54
Wohnort: Wuppertal

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von petrolhead » 8. Jan 2015 15:46

Danke für die Antworten, dann kann ich das Thema
ja unabhängig davon locker angehen.

Mir gefällt der Gen1 optisch nämlich besser...


LG

Michael

Benutzeravatar
Rennleitung
Beiträge: 6
Registriert: 28. Aug 2013 13:23

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von Rennleitung » 21. Jan 2015 19:46

Hallo,
Nochmal zum Thema Tagfahrleuchten am Gen.1.
Theoretisch kannst du jede beliebige Tagfahrleuchte montieren. Die Voraussetzungen sind allerdings:

- ausschliesslich mit EG-Typgenehmigung (zu erkennen an der Kennzeichnung auf dem Bauteil: großes "E" im Kreis, sowie Kennzeichnung "RL")
- Anbaumaße Höhe beachten (mindestens 250mm über dem Boden, maximal 1500mm. )
- Anbaumaße Breite beachten (symmetrisch zur Fahrzeugmitte mit midestens 600 mm Abstand)
- Richtige Schaltung beachten (TFL muss bei Motorstart automatisch einschalten und automatisch ausschalten oder abdimmen, wenn das Abblendlicht eingeschaltet wird)

MfG
Die Rennleitung

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge: 266
Registriert: 9. Jun 2015 08:17
Wohnort: BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von Enkaio » 11. Nov 2016 12:22

Ich habe bei meinem Gen1 GTO meine Standlichter nach R7 (https://de.wikipedia.org/wiki/Tagfahrlicht) umgerüstet mit einer Standlicht + TFL kombi. Also mein Standlicht ersetzt durch die Kombi TFL.

16x LEDs pro TFL irgendwas Teile für 30 €. Mit den Zwei E und RL Zeichen. Waren schon in meinem Vorgänerauto montiert und ein Geschenk ;-) .

Die TFL kamen mit eingebauter Relais-schaltung und drei Kabeln, Masse, + Plus und "Dimmung". Die Dimmung ging ans Plus vom Hauptlicht, so das die Gesetzlichen Normen erfüllt sind.

Bild

Zum Einbau:
Dazu habe ich die kleinen "Snakeeyes" hinten ausgeschnitten und die TFL eingesetzt, das ganze mit Heiskleber und einer aushärtenden Silikonmischung dicht gemacht. Masse und Plus gingen eins zu eins an die alte Standlichtverkabelung.

Sieht aus wie Serie, leuchtet aber ordentlich :)

Benutzeravatar
viper.dr
Beiträge: 1129
Registriert: 6. Sep 2008 20:49
Wohnort: Bodensee CH

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von viper.dr » 11. Nov 2016 12:53

Mein Persönliche lösung.

Gekoppelt über das Standlicht.
Vorteil: Blinker integriert, daher bessere Sicht anderer Verkehrsteilnehmer auf mich und auch hinten Licht.
Nachteil: man muss es dennoch selber einschalten, da nicht über Zündung. Kostenintensiv, ca. 650$
Für mich die schönste Lösung für den GT. Viele Komplimente für bekommen. Die Anbaulichter finde ich nicht harmonisch und aufgesetzt. Ist aber Geschmackssache.

Bild

By Jeff Secrease

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge: 266
Registriert: 9. Jun 2015 08:17
Wohnort: BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von Enkaio » 12. Nov 2016 01:38

Sehen Klasse aus!
Die "Halo" Lights haben was, nur die Frage ob der Preis + Arbeit es "wert" sind in DE, falls mal einer der Blauen draufkommt.
:lol:

Hatten die Briten nicht recht gute Kits mal im Angebot?

Wenn ich Halo lights in meine Gen1 Klappen reinbauen würde, würde ich wohl keine 10 Kilometer weit kommen hier :/

Hatte vergesen vorhin noch ein Bild bei Dunkelheit zu machen. Trauriger weise sind die TFL trotz gesetzlichem Grenzwert fast schon so hell wie die H4 Phillips 130% "mehr Helligkeit" bla bla....im Ablendlicht. "Dank TÜV mit schlechter Sicht garantiert".
Bild

Benutzeravatar
viper.dr
Beiträge: 1129
Registriert: 6. Sep 2008 20:49
Wohnort: Bodensee CH

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von viper.dr » 12. Nov 2016 12:15

Ja die sind hell, da kannste Grashalme zählen. Was meine Beleuchtung betrifft, hat sich die Rennleitung noch nicht beschwert.

Benutzeravatar
Zappoart14
Beiträge: 33
Registriert: 3. Nov 2015 07:18
Wohnort: Dresden

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von Zappoart14 » 14. Nov 2016 12:55

Hallo,
möchte hier auch mal meine Lösung kundtun. In Deutschland bleiben ja nicht so viele Möglichkeiten, daher habe ich mich für die Zusatzlampen entschieden. Das ganze über ein JOM-Modul, welches automatisch das laufen des Motors erkennt und fertig. Denke so schlecht sieht es garnicht aus...

Bild

Gruß
zappoart14

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge: 266
Registriert: 9. Jun 2015 08:17
Wohnort: BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von Enkaio » 14. Nov 2016 19:02

Sieht auch nicht schlecht aus, wie ein Koi-Fisch der seine Bärtel bekommen hat \:D/ :-"

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Tagfahrlicht beim Gen 1 vs Abblendlicht beim Gen2

Beitrag von icke39 » 14. Apr 2017 09:36

Der Gen 1 GT hat als EU Version original unterhalb der Klappscheinwerfer (nicht die Tränensäcke wie die US Version) das Standlicht in den Leuchtbändern. Allerdings sind die Tagsüber im Original nicht so helle.
Da kann man aber nachrüsten. Bei mir sind das hellblau Lampen (sieht man auf dem Foto aber nicht so gut), die aber auch nicht so helle sind das ich "Grashalme zählen kann" ;-) Die sind an, sobald man auf Standlicht stellt. Eins weiter gehen die Klappscheinwerfer auf.

Bild

Antworten