Apexi Boostcontroller

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Antworten
lucky77
Beiträge: 120
Registriert: 5. Okt 2009 21:16

Apexi Boostcontroller

Beitrag von lucky77 » 29. Jul 2016 11:05

Hallo wer kann mir eine Einbau Anleitung für den apexi boostcontroller geben ???
Und kann mir einer seine eingestellten daten sagen damit ich ungefähr einen richtwert kriege um ea bei mir ein zu stellen ???

Benutzeravatar
eagledriver
Beiträge: 713
Registriert: 11. Jul 2007 11:46
Wohnort: Hunsrück

Re: Apexi Boostcontroller

Beitrag von eagledriver » 29. Jul 2016 18:25

hallo,
Den Einbau habe ich auch nicht selbst vorgenommen, ist aber nicht so schwierig. Bei der Pinbelegung gibt es die Möglichkeit die Einspritzdüsen auszulesen oder die Drehzahl. Hier unbedingt Drehzahl nehmen. Das Handbuch ist gut zu lesen und gibt es hier

Nachdem Du die Gänge zugewiesen hast (ist im Handbuch gut beschrieben.. mit gleicher niedriger Drehzahl einmal in jedem Gang fahren und entsprechend auf 1,2,3,4,5 drücken) Damit weiss das Apexi das z.B eine Drehzahl von 3000RPM und eine Geschwindigkeit von ca 80 nur bedeuten kann das der 3. Gang eingelegt ist.
Bei den ersten Einstellungen empfehle ich die Stellung "automatisch". Erst einmal den Dutycycle durchgehend höchstens auf 60% stellen und den Ladedruck für die alle NE PUNKTE maximal auf 0,7bar. F/B auch maximal auf "3" in allen Gängen. Dann machst Du die runs - ganz weich hochbeschleunigen und den Ladedruck im Auge halten. Das System wird leicht überschießen und sich den jeweiligen Wert merken. Beim nächsten Hochbeschleunigen wird sich der Druck dann stabilisieren. Danach kannst Du langsam den Ladedruck steigern und die jeweiligen Duty Cycles schreibt sich das System von alleine.
Diese kannst Du später wenn Du in manuell fahren willst übernehmen.

Ich fahre derzeit in Stellung "A" folgende Einstellungen in manuell:
1. Boost 0,95 bar für 3000, 3500, 4000, 4500RPM 0,9 bar bei 5000, 5500 RPM / 0,85 für 6000 RPM und 0,7 für 7000 RPM

2.Scramble alle Null - ist meiner Meinung nach Spielerei (gibt Dir kurzzeitig gewählten Overboost wenn Du jemand ärgern willst)

3.NE Punkte 3000, 3500, 4000, 4500, 5000, 5500, 6000, 7000 RM ( das sind die Punkte an denen das Apexi den Ladedruck ändert wenn gewünscht)
-siehe oben bei Boost

4.F/B Speed 1. Gang = 2 / 2. Gang = 3 / 3. Gang = 3 / 4. Gang = 4 / 5. Gang = 4 ( damit wählst Du die Anlaufgeschwindigkeit der Turbos )
hohe Nummer = schnelles Hochdrehen = Gefahr des Overboost und bei zu aggressiver EInstellung wird der Zieldruck nur ruckelnd gehalten. Kleine Zahl = langsameres Hochdrehen - dabei hält der Druck aber bis auf das Hundertsel genau wie angenagelt. Hier ein Video, da siehst Du wie das Apexi den Druck hält und jeweils kurz vor den gesetzten NE Punkte bei 4500, 5000, und 5500 gewählten Zieldruck anpasst

5. Learn Gear alle Gänge 1-5 mit einem X bedeutet kein Lernmodus / Gänge mit "0" bedeutet das Apexi ist immer im Lernmodus. Die Null setzt Du logischerweise am Anfang für alle Gänge wenn Du die ersten runs machst.

6. Start Duty hier kannst Du die Gänge noch einzeln korrigieren wenn Dir einer z.B zu schnell hochdreht, leicht overboostet, oder bei der gleichen Drehzahl mit dem gleichen Ladedruck Dir z.B der 4. Gang zu lahm erscheint. Achtung: eine Erhöhung um "5" bedeutet nicht 5%, Leistung oder 5% mehr Geschwindigkeit beim Hochdrehen, sondern Du veränderst den Dutycycle um 5%. Das kann unter Umständen schon eine Menge sein.


Zum Cruisen fahre ich in der Stellung "B" alle auf Automatik / alle Gänge auf "0" Lernmodus und Ladedruck durchgehend auf 0,8

bei Fragen kannst Du Dich ja melden

Gruß eagledriver


Benutzeravatar
eagledriver
Beiträge: 713
Registriert: 11. Jul 2007 11:46
Wohnort: Hunsrück

Re: Apexi Boostcontroller

Beitrag von eagledriver » 30. Jul 2016 10:43

Ist doch der gleiche link......wie oben

Benutzeravatar
viper.dr
Beiträge: 1128
Registriert: 6. Sep 2008 20:49
Wohnort: Bodensee CH

Re: Apexi Boostcontroller

Beitrag von viper.dr » 30. Jul 2016 17:49

Leute, ihr macht mich echt fertig. Seit über 2 jahren hab ich einen im keller liegen, schon fast vergessen, dass ich den habe. Und nu sehe ich hier ne fast perfekte Anleitung dafür. Hatte schon mit hallman spekuliert, weil ich nie wusste, ob manuell oder elektr.

Die elektr. sind hier in CH verboten, daher müsste der versteckt montiert werden. Die Montage hab ich mir sehr aufwendig vorgestellt, wegen der ganzen kabelage.
Die manuellen sind eben noch easy und fallen kaum auf.

Kein Plan, was ich machen soll, Hauptsache mehr Druck aufm fön. ^^

Antworten