Mut zur (Wissens)Lücke

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 549
Registriert: 28. Okt 2010 20:52
Wohnort: Münster (NRW)

Re: Mut zur (Wissens)Lücke

Beitrag von Terranigma » 10. Sep 2014 10:02

Detonator hat geschrieben:Will den optimismus nicht aufhalten.. aber der Hinweis das ein Tuning der Chrome ECU wirklich nicht einfach ist sollte bekannt sein.

Es kann z.b. während der fahrt nicht optimiert werden.. sondern man muss die Werte "zuhause" korrigieren und auf das Chrome neu flashen.., ein "on-the-fly-tuning" ist nicht möglich, das flashen dauert ca. 1 Min.
zudem müssen manche Werte mit hexdezimalzahlen (Speicherorte) geändert werden. Also eher was für enthusiasten und Profi Tuner.

Weitere Infos: http://chromedecu.org/?page_id=28

Das muss ich nach wenigen Minuten Recherche leider schon hinterfragen;

Hier sieht man einen typischen Flash Vorgang https://www.youtube.com/watch?v=HYy7Y6iwdYk
Dieser dauert nur wenige Sekunden und man muss sicher keine Hex mehr schreiben. Dieser Flash Vorgang is aber in einer Stationären "Flash-Station" in der die ROM eingesetzt wird.

Weiter auf der Chromed ECU Seite ist folgender Satz zu lesen:
Your car is now converted to a Flash Ecu running Chrome. It is a full OBD2 ecu. You can use any OBD2 reader or the Tactrix 2.0 cable to reflash or datalog your car. The Tactrix supplied Mits reflash connector must be plug in to read or write(flash) a rom to your ecu. It does not need to be hooked up for datalogging or code reading.
Heißt man kann (evtl. inzwischen) direkt, wie gewohnt, über den OBDII, den wir dann haben, via Evoscan z. B. anpassen und auch direkt schreiben. Alles andere würde ja eigentlich auch wenig Sinn machen und das ganze doch sehr unattraktiv machen oder?!
Wie aber schon gesagt, das ist ein Projekt für den Winter (bei mir von Nov-Mai) also reichlich Zeit sich da hinein zu versetzten und zu forschen/basteln.

PS: Das es einfach wird, erwarte ich nicht und habe ich auch nicht gesagt; Ich liebe Herausforderungen... O:)
Ich werde berichten!

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: 28. Mai 2007 07:24
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Mut zur (Wissens)Lücke

Beitrag von Detonator » 10. Sep 2014 11:37

Terranigma hat geschrieben: PS: Das es einfach wird, erwarte ich nicht und habe ich auch nicht gesagt; Ich liebe Herausforderungen... O:)
Ich werde berichten!
Finde ich gut! Wünsche dir viel Erfolg!

Es ist bestimmt machbar, aber wollte nur erwähnt haben, das es doch im Vergleich zu anderen Steuergeräten (AEM,MS,Emanage,Haltech,Trijekt usw.) etwas komplizierter/umständlicher ist.

Ein Beispiel:
Bei den "anderen" Steuergeräten bewegt man sich in einem Kennfeld (rpm/Ladedruck/Hz) und korrigiert die Werte mit der Tastatur (+/-) während der Fahrt/auf dem Prüfstand.

beim Chrome musst du die Daten loggen, Auto abstellen/Zündung ausschalten, Werte der ROM ändern/korrigieren, und erneut aufspielen... über das OBD Kabel dauert es ca. 1 Minute!


Gruß
Detonator

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3810
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Mut zur (Wissens)Lücke

Beitrag von sbrunthaler » 10. Sep 2014 20:03

Klingt unpraktisch, ABER: Dadurch wird man wenigstens zum Logging gezwungen.
Wenn ich während der Fahrt was verstelle, weiss ich nie, ob ich nicht über das Ziel hinausschiesse...

Grüsse,
Stefan B.

Antworten