Schutz vor Marderverbiss

Allgemeine Betrachtungen, bereichsübergreifende Beiträge und Sonstiges
Antworten
Benutzeravatar
eagledriver
Beiträge: 712
Registriert: 11. Jul 2007 11:46
Wohnort: Hunsrück

Schutz vor Marderverbiss

Beitrag von eagledriver » 15. Dez 2008 13:10

sorry wenn jetzt wieder "off topic" aber
der Marder hat es mir angetan.
Daher die laienhafte Frage:
Könnte man auch die Unterdruckleitungen und alle kleinen
Schläuche die mit dem Ladedruck zu tun haben durch Stahlleitungen
ersetzen? Ich habe irgendwo mal gelesen, dass kleines Löchlein
von einem Marderzähnchen in einem dieser kleine Schläuche
die den Ladedruck steuern fatale Folgen (Motorschaden) haben kann...

Gruß eagledriver

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: 1. Mär 2003 14:19
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor Marderverbiss

Beitrag von mitsublue » 15. Dez 2008 13:59

Obigen Beitrag habe ich abgetrennt (war bei Bremsen, Stahlflexleitungen), da zu diesem Thema noch mehr kommen könnte.

Grundsätzlich können die Viecher einiges an Schaden anrichten.
Bei meinem GT war es zwar nur ein Kühlerschlauch und der Entlüftungsnippel des Schaltgetriebes (der war aber Ratzeputz weg). Es kann jedoch auch zu größeren Schäden, auch indirekt, kommen.

Die von eagledriver geschilderte Gefahr besteht schon.

Wenn man entsprechende Leitungen bekommt, könnte man durch Stahlflex ersetzen, was aber schon auch in Geld ginge und evtl auch bei der Befestigung an den Rohrnippeln etwas problematisch sein könnte. Auch sind die üblichen Stahlflexleitungen vergleichweise störrisch (Biegeradius).

Es gibt aber auch für die Serienschläuche Überzuge aus Metallgeflecht. Zwar werden die oft nur aus optischen Gründen verwendet, aber den technischen Nebeneffekt kann man ja auch nutzen.

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: 21. Jul 2003 10:47
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor Marderverbiss

Beitrag von Tiberius » 15. Dez 2008 14:19

Problematisch könnte es werden wenn die Schlauchnippel eine Sicke aufweisen wie bei vielen der Unterdruckanschlüsse der Fall. Müsste man mal ausprobieren aber ich könnte mir vorstellen dass man das Stahlflex da grad bei größeren Radien nicht oder nur schlecht drüber bekommt. die Problematik Biegeradius dürfte gerade im Bereich hintere Ansaugbrücke / Drosselklappengehäuse zum Tragen kommen.

Wenn man wie ich eine Vakuumreduzierung vorgenommen hat wäre auch der Umstieg auf Hartleitungen denkbar.

Benutzeravatar
viper.dr
Beiträge: 1127
Registriert: 6. Sep 2008 20:49
Wohnort: Bodensee CH

Re: Schutz vor Marderverbiss

Beitrag von viper.dr » 15. Dez 2008 18:13

Allgemeiner Hinweis zu Marderschäden im Motorraum:

Sollte man sehen, dass einer drin war, sieht man meist an angegriffenen Dämmmatten an Bordwand und/oder Motorhaube, (jetz nicht unbedingt GT-spezifisch), empfielt sich eine gründliche Motorwäsche.
Denn Ursache für die Aggressivität dieser Nager sind Duftnoten, die ein anderer Marder hinterlassen hat. Der erste Marder richtet in der Regel nie Schäden an.

Und vergesst diese ekligen Pipser, die Marder abschrecken sollen. Die bringen nur zwei Sachen: Profit fürn Hersteller und Tinitus beim Mechaniker. ^^

Benutzeravatar
eagledriver
Beiträge: 712
Registriert: 11. Jul 2007 11:46
Wohnort: Hunsrück

Re: Schutz vor Marderverbiss

Beitrag von eagledriver » 15. Dez 2008 20:02

zwei Sachen die definitiv helfen sind:

1. ein Geflecht aus Maschendraht unter dem Auto (vor allem wenn es länger steht)-
für jeden Tag relativ aufwendig.
Die Herstelung ist einfach: 4 Dachlatten zusammenschrauben,
wobei das Gestell in der Breite genau zwischen die Reifen passt -
in der Länge sollte es bis ca Wagenmitte reichen.
Anschließen oben mit Maschendraht bespannen.
Die Bespannung befindet sich dann ca 5-6 cm über dem Boden.
Tiere trauen sich nicht auf / bzw. zwischen die Maschen zu treten.

2. Bei meinem Oettinger Golf, (den mochten die Marder besonders gerne)
half das Einsprühen der Motorunterseite mit Pfefferspray so alle 4 Wochen.
Danach hatte ich keine Probleme mehr.
Der GT steht immer in einer verschossenen Garage, aber man
kann ja nie wissen wenn man mal bei Freunden länger parkt.....

Gruß eagledriver

Antworten