allgem. Fragen zu GT Tuning

Allgemeine Betrachtungen, bereichsübergreifende Beiträge und Sonstiges
Antworten
Benutzeravatar
vodasu
Beiträge: 280
Registriert: 26. Mär 2006 12:25
Wohnort: Callenberg (Sachsen)
Kontaktdaten:

allgem. Fragen zu GT Tuning

Beitrag von vodasu » 1. Okt 2006 11:58

Hallo,

ich habe ein paar technische Fragen. Ich versteh zwar (meiner Meinung nach) schon bissel was von Autos im allgemeinen und (Dank dieses Forums) auch inzwischen ein wenig mehr vom 3000 GT speziell, aber manche Sachen müssten mir einfach mal genauer erklärt werden.

Also wenn mal jemand Zeit hat -> hier meine Fragen:
Ich habe vor den GT auch so nach und nach auf mehr Leistung zu bringen. Nun würde ich mit "einfachen Sachen" wie BOV, Sportluftfilter, elektr.Boostcontroler anfangen. Bei den Sachen versteh ich auch den - wie soll ich sagen - Sinn und die Funktionen. (Luftfilter,BOV ist sowieso klar - meinte mehr den Boostcontroler).

Nur wenn ich dann weiter gehen möchte würde ich ja sagen - okay Ladedruck nicht mit orig. Teilen auf mehr als 0,95 bar -> also andere Einspritzdüsen, größere Ladeluftkühler, andere Benzinpumpe einbauen.
Reicht das? oder auch zum Beispiel ne andere Kopfdichtung??
So und bei größeren Einpsritzdüsen passt doch sicher das Gemisch nicht mehr, oder? Wie wird das beim GT gesteurt/gemessen - über die Einspritzzeit?

Und spätestens jetzt frage ich mich -> wie kann ich das dann anpassen? Ist hier eine Änderung am/im Steuergerät notwendig? (Das könnte ich ja dann nicht selbst machen, richtig?!?) oder ist dafür ein Fuel/Air Controler notwendig und wenn ja - wie funktioniert der?

Habe schon einige Berichte im Forum gelesen, aber halt noch keine sooo genauen Antworten darauf gefunden.

Also wie gesagt - wenn mal jemand Zeit und Lust hat...

Mfg vodasu

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: 21. Jul 2003 10:47
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Tiberius » 1. Okt 2006 12:30

Wenn die Einspritzdüsen geändert werden muss das Steuersignal für diese Düsen angepasst werden damit das Gemisch stimmt.
Dazu brauch man entweder einen Benzincomputer der sich ähnlich wie ein elektr. Boostcontroller in den Kabelbaum hängt (Piggyback gerät), eine Anpassung des Steuergerätes durch Chip, Umprogrammieren, Daughterboard oder Ähnliches, oder ein frei programmierbares Steuergerät welches das Serienmässige ersetzt.

Für den GT ist ein Piggyback Gerät die einfachste Lösung da das Orginalsteuergerät praktisch kaum zu modifizieren ist und ein frei programmierbares Steuergerät ein sehr großer Schritt ist.

Benutzeravatar
vodasu
Beiträge: 280
Registriert: 26. Mär 2006 12:25
Wohnort: Callenberg (Sachsen)
Kontaktdaten:

Beitrag von vodasu » 1. Okt 2006 13:56

Aha - also könnte das (die nötigen Grundkenntnisse und Fähigkeiten vorausgesetzt) jeder - auch ich - selbst machen, oder?
Ist dieser Benzincomputer das gleiche wie ein Fuel/Air Controler?


Wiese haben manche dann ihren GT von Firmen (wie zum beispiel Winter) tunen lassen, wenn sie doch (zum Beispiel mitsblue) bestimmt genug Ahnung haben, das selbst zu machen???

Nur wegen der Eintragung?
Aber ok. Wäre sicher off Topic.
Danke für die Info. Wenns bei mit soweit ist, kommen sicher noch mehr Fragen.

Benutzeravatar
G-T-O
Beiträge: 172
Registriert: 26. Nov 2005 18:08
Wohnort: Bayern (Waldkraiburg)

Beitrag von G-T-O » 1. Okt 2006 16:32

aber mit den piggybacks alla apexi afcr kannst halt nur düsen bis 450ccm ansteuern alles was höher ist brauchst entweder ein ARC2 spltit second(oder äühnliches) oder ein anderes steuergerät ala AEM

Snakeeyes

Beitrag von Snakeeyes » 1. Okt 2006 17:52

jap siehe mein Auto mit 780cc düsen..... O:)


Gruß

Benutzeravatar
vodasu
Beiträge: 280
Registriert: 26. Mär 2006 12:25
Wohnort: Callenberg (Sachsen)
Kontaktdaten:

Beitrag von vodasu » 24. Okt 2006 18:22

Also ich hätte da noch paar Fragen.

Der orig. GT hat ja 286 PS und 407 NM. Kann man nun beim GT immer so rechnen das 1 PS = 1,42 NM sind? -> 400 PS = 569NM !?!?

Und woher nimmt der GT das hohe Drehmoment ? Ich mein wenn man zum Beispiel einen RS 4 nimmt -> der hat 380 PS und 440NM und das bei 6Zyl. V Motor mit 2,7L Hubraum (okay -> 300ccm weniger, aber macht das so viel aus?)

Und wie war nochmal der GT Motor ?? Hatte mal was gelesen wie ... eigentlich V aber richtig genommen Zwischending V und Boxer ?? (wo hatte ich das nur gelesen ...?? :-k )
Danke schonmal im Vorraus!

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: 21. Jul 2003 10:47
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Tiberius » 24. Okt 2006 19:13

Was du wahscheinlich meinst ist der 180° V-Motor wie er bei Ferrari in den Berlinettas wie z.B. Testarossa eingebaut wurde. Das ist so ein zwischending wo die Zylinder zwar 180° gegenüberstehen wie beim Boxer aber die Anordung der Pleuel auf der Kurbelwelle einem V-Motor entsprechen.
Der GT hat einen richtigen V-Motor.

Die Sache mit Leistung und Drehmoment ist drehzahlabhängig. Die maximale Leistung und das maximale Drehmoment liegen nicht gleichzeitig an.

3000 GT

Beitrag von 3000 GT » 24. Okt 2006 20:06

vodasu hat geschrieben:Und woher nimmt der GT das hohe Drehmoment ? Ich mein wenn man zum Beispiel einen RS 4 nimmt -> der hat 380 PS und 440NM und das bei 6Zyl. V Motor mit 2,7L Hubraum (okay -> 300ccm weniger, aber macht das so viel aus?)
Servus,

ein altes Sprichwort besagt:

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!

Gruß Thomas ... der sich sicher ist, dass 300 ccm deutliche Auswirkungen haben!

Snakeeyes

Beitrag von Snakeeyes » 25. Okt 2006 12:04

Hi,

Hubraum wird durch Ladedruck ersetzt..... =D>

Benutzeravatar
vodasu
Beiträge: 280
Registriert: 26. Mär 2006 12:25
Wohnort: Callenberg (Sachsen)
Kontaktdaten:

Beitrag von vodasu » 25. Okt 2006 13:50

Die Sache mit Leistung und Drehmoment ist drehzahlabhängig. Die maximale Leistung und das maximale Drehmoment liegen nicht gleichzeitig an.
Ja das ist mir bekannt. Also um meine Frage zu verdeutlichen...
Wenn ich nun zum Beispiel meinen orig. Ladedruck auf 0,95 erhöhe dann sind das ca. 65 - 70 PS mehr. Ich wollte wissen ob ich dann (um beim Beispiel zu bleiben) zw. 499 und 506 NM habe. ....?!!??

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Kenn das Sprichwort, aber naja.... Tubos, Kompressoren,..?!?

Benutzeravatar
TT
Beiträge: 302
Registriert: 14. Aug 2003 16:49
Wohnort: NRW

Beitrag von TT » 25. Okt 2006 15:43

Hallo vodasu,

das Thema Leistung vs. Drehmoment hatten wir schon einmal:
http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic ... 3&start=13

Gruß
TT

Antworten