Spreewaldring (STC-Motodrom)

Fahrertrainings, Rennstreckenbesuche, rennsportliche Veranstaltungen u. ä.
Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3811
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von sbrunthaler » 21. Jun 2010 19:08

Hallo zusammen,

hier ein kurzer Bericht zu meinem heutigen Ausflug zum Spreewaldring. Die Veranstaltung heisst "Rundstrecken-Sicherheitstraining Basis" (siehe hier).

Genug geworben, jetzt meine Eindrücke (es war mein erstes Mal auf einer Rennstrecke):

Wir waren insgesamt 5 Autos, nämlich ein 3000GT (der Esel geht immer voran), ein Alfa 156, ein Renault Kombi, ein Honda Jazz R-Type und ein Ferrari 575M :-" Am Anfang gab es eine Einweisung von einem aktiven Motorsportler hauptsächlich über die Themen Sitzposition, Fahrdynamik, Kurventechnik, Bremsen und Linie, Linie, Linie. Ich hatte mich damit schon vorher theoretisch befasst, fand es aber dennoch erhellend. Die Einweisung war erfreulich kompakt.

Dann raus auf die Strecke, die 2 Teile hat: Einen kürzeren, engeren Handlings-Kurs und eine schnellere Aussen-Runde. Beides zusammen ist 2700m lang. Zuerst ging es um die ganze Strecke (Teil 1+2), dann eine Einweisungspause zum folgenden Handlings-Kurs-Fahren. Dann wurde mehrere flotte Runden um den Handlings-Kurs gefahren, wobei der Instruktor immer nach ein paar Runden in einem anderen Auto mitfuhr und Tipps gab.

Anschließend dann das gleiche Programm nochmal mit der Aussenrunde, und zum Schluss dann die ganze Strecke am Stück.

Zum Schluss noch eine halbe Stunde freies Fahren.

Ich fand den Ablauf sehr angenehm, kein Stress (außer dem des schnellen Fahrens). Die Strecke ist keine Hochgeschwindigkeits-Rennstrecke (Vmax bei mir ca. 130 Km/h auf der längeren Geraden), aber zum Üben prima und mein Spassfaktor selbst mit 1750 Kg (gegenüber dem Honda Jazz mit 1000Kg) war erheblich. Sehr angenehm war für mich als Anfänger, dass Einlenk-, Scheitel- und Auslenkpunkt jeder Kurve mit Kegeln markiert sind.

Zum Fahren mit dem GT:
Mein Setup (Gen.2) war Serien-Fahrwerk (die Vogtland-Ferdern sind noch nicht drin), Serien-Bremsanlage (leider auch mit Serien-Belägen), 0,9 Bar LD, Bereifung 245x18 nicht Firestone sondern Goodyear F1 Eagle auf OZ Ultraleggera.
Ich hatte nicht mal in der Tour-Einstellung des ECS Probleme, dem Rest des Feldes wegzufahren, und zwar primär in den Kurven. Der 575M stand immer auf der Geraden gut auf dem Gas, aber meine Bremsen waren bald "bedient", sodass ich die Geraden etwas ruhiger nehmen musste. Nach 2-3 Kurven war ich wieder dran bzw. weg.

Probleme aus meiner Sicht:
Man muss eine gute Sitzposition finden, das dauert 'ne Weile mit den ganzen Einstellungen. Hat man sie, ist die Seitenführung usw. sehr gut.
Bremsen mit Original-Belägen - vergessen. Nach 2 Runden Fading, Rubbeln und alles was das Herz begehrt.
Sobald man auf einem engeren Streckenteil in den 2 Gang muss, wird das Schalten hinderlich. 3./4. sonst kein Thema.
Man muss beim Neustart immer dran denken, ECS auf "Sport" zu stellen ](*,)

Vorteile aus meiner Sicht:
Gutes Handling, gutes Einlenk-Verhalten, der niedrige Schwerpunkt macht hohe Querbeschleunigungen möglich. Vom hohen Gewicht merkt man kaum was, obwohl - dieser Honda Jazz R-Type mit 78 PS war in den Kurven auch flott unterwegs. Der GT schien mir absolut neutral beim Rausbeschleunigen, Grip ohne Ende.

Das sind die Eindrücke eines Rennstrecken-Neulings, der ganz begeistert ist!

Grüsse,
Stefan B.

PS: Jetzt wird's teuer ... Bremsanlage, Carbonteile, Rennschalen, Überroll-Käfig, Lexan-Fenster, Sportreifen ... gibts dafür TÜV?

[-X

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2094
Registriert: 29. Nov 2005 17:28
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von Interceptor » 21. Jun 2010 19:58

sbrunthaler hat geschrieben: ... Mein Setup (Gen.2) war ... Bereifung 245x18 Firestone F1 Eagle ...
Asiatisches Plagiat als Kreuzung zwischen Firestone und Goodyear? :-k :-" ;-)

BTT
Guter Erfahrungsbericht =D>

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von icke39 » 21. Jun 2010 21:05

Wie bist du denn da drauf gekommen und gibt es sowas nochmal dieses Jahr =P~ . Ich habe noch paar Urlaubstage und frische Reifen drauf.

Ein sehr toller Bericht mit detailierten Eindrücken. Super und ne tolle Erfahrung auch für uns, das du das so ausführlich mit uns teilst. Sauber.

LG
Falko

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3811
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von sbrunthaler » 21. Jun 2010 21:58

Interceptor hat geschrieben:
sbrunthaler hat geschrieben: ... Mein Setup (Gen.2) war ... Bereifung 245x18 Firestone F1 Eagle ...
Asiatisches Plagiat als Kreuzung zwischen Firestone und Goodyear? :-k :-" ;-)

BTT
Guter Erfahrungsbericht =D>
Wie konnte das passieren ... korrigiert, danke!

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3811
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von sbrunthaler » 22. Jun 2010 10:52

So, hier sind noch ein paar Fotos, für das hochauflösende Bild auf die Vorschau klicken:

Bild
Jetzt gehts looooos...

Bild
Das Pferd scharrt mit den Hufen...

Bild
Dramatische Stimmung im Motodrom!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fotos: Tania Staruss, EBV: Tania Strauss.

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von icke39 » 22. Jun 2010 12:10

GT Treffen 2011 :-s

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: 1. Mär 2003 14:19
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von mitsublue » 22. Jun 2010 13:38

Der 575M stand immer auf der Geraden gut auf dem Gas, aber ………. Nach 2-3 Kurven war ich wieder dran bzw. weg.
Mach mal das gleiche mit tieferem Fahrwerk und bei nasser Strecke :-"

Bremsen
Falls so etwas öfter geplant ist - Bremsenupgrade ist angesagt.

GT Treffen 2011
So was hatten wir schon mal vor Jahren angedacht (damals Großdölln).
War aber wieder mal das übliche finanzielle Problem der User (zuerst „ unbedingt Rennstrecke XY bla bla“ , später dann ….. )
Kann irgendwann aber noch werden O:)

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von icke39 » 22. Jun 2010 13:53

mitsublue hat geschrieben:GT Treffen 2011
So was hatten wir schon mal vor Jahren angedacht (damals Großdölln).
War aber wieder mal das übliche finanzielle Problem der User (zuerst „ unbedingt Rennstrecke XY bla bla“ , später dann ….. )
Kann irgendwann aber noch werden O:)
Wir arbeiten draufhin... ;-)

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3811
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von sbrunthaler » 22. Jun 2010 14:12

Flatrate-Tageskarte = 60 Euro.
Einen Tank voll Super+ für 100 Euro.
Bergung pauschal 20 Euro.
Helm-Miete 3,50 mit Sturmhaube.

Blechschäden gehen extra [-X

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von icke39 » 22. Jun 2010 14:56

Also das finde ich persönlich günstig. Zumindest für das Gebotene. Wie schauts da aus mit dem Profilehrer, war der inklusive oder eine gesonderte Veranstaltung?

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3811
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von sbrunthaler » 22. Jun 2010 18:11

Hi,

mein Kurs war teurer (mit Lehrer), ca. 90 Euronen. Die Flatrate gilt für "freies Fahren", 15-Minuten-Takt abwechselnd Motorräder und Autos.
Ansonsten gibt es übertragbare 10er Karten (10x15min) für irgendwas unter 150 Euro. Näheres zu Preisen steht auf deren Webseite.

Alles Verhandlungssache.

VG,
Stefan B.

Benutzeravatar
EVOLUTION
Beiträge: 338
Registriert: 19. Mai 2010 15:47
Wohnort: Aachen

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von EVOLUTION » 7. Jul 2010 19:43

Wieso findet das GT Treffen 2010 nicht an der Nordschleife statt? Schön in Brünchen eine Wurst essen und wer Fahren will kann sich ein Ticket ziehen.Abends ist auch der Gp Kurs Befahrbar.

Ps.Schöne Bilder =D> Jetzt fehlt nur noch ein KW V3 und verstellbarer Sturz an der Hinterachse.Die OZ würden in Schwarz gepulvert auch gut auf das Rot passen...Aber ist natürlich Geschmackssache.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: 1. Mär 2003 14:19
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Spreewaldring (STC-Motodrom)

Beitrag von mitsublue » 8. Jul 2010 01:09

.. das Treffen 2010 nicht an der Nordschleife statt?

Das hatten wir auch schon mal, übrigens mit mäßiger Beteiligung. Für 2009 mit angedacht, leider auch mässiges Interesse.
Außerdem sind unsere Treffen nicht "Carfreitag" u. Co.

Antworten