Unfall

Kommt leider auch beim GT vor
dAnTe
Beiträge: 84
Registriert: 28. Mai 2010 22:41
Wohnort: Dresden

Re: Unfall

Beitrag von dAnTe » 12. Apr 2012 13:21

Sooo, an erster stelle erstmal danke, für die Hilfe Und die schnellen
antworten. Spitze Jungs.

Fazit: x Träger ist nicht beschädigt. Am schweller nur eine
kleine ecke. Die Spurstange vom lenkgetriebe ist leicht gebogen.
B Säule ist leicht nach innen gezogen. Das Seitenteil ist Schrott.
Das innere radhaus muß auch getauscht werden.
Die zwei äußeren Verkleidungen hinter dem Fenster sind auch Schrott.
Heckklappe und Und Tür sind ok. Die schwellerVerbreiterung links brauch ich
auch neu. Ich schreib da noch was in die suche.

Ich bau ihn wieder auf. In zwei Wochen geht er auf die
richtbank. Hat jemand ein stechmaß? Ich brauch Paar maße von einer intakten Karosse.
Samstag wird mit dem zerlegen angefangen. Bis zum Treffen im August Werd ich's wohl schaffen.
Letztes Jahr hat mir ja mein Getriebe einen strich durch die Rechnung
gemacht.

Trotzdem kotzt mich's an.

Grüße Tobi

dAnTe
Beiträge: 84
Registriert: 28. Mai 2010 22:41
Wohnort: Dresden

Re: Unfall

Beitrag von dAnTe » 12. Apr 2012 13:24

Vermessen hab ich hin gestern schon. Hab alles eingestellt. Achsversatz sind
4 mm. Das passt noch.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3815
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Unfall

Beitrag von sbrunthaler » 12. Apr 2012 16:57

Empfehlung für Gebraucht-Teile: GTO-Doctor in UK. Wir (Otti und/oder ich) können da vermitteln.

Grüsse und viel Erfolg,
Stefan B.

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: 18. Dez 2007 00:03

Re: Unfall

Beitrag von Daniel » 12. Apr 2012 19:43

dAnTe hat geschrieben:Hat jemand ein stechmaß? Ich brauch Paar maße von einer intakten Karosse.
Wenn du dich noch ein paar Tage gedulden kannst, scan ich dir die ganzen Maße vom Body Repair Manual ein. Da steht alles drin, was man für die Zerlegung und den Aufbau wieder braucht. Alternativ könnte ich dir auch das ganze Repair Manual per Post zuschicken.

dAnTe
Beiträge: 84
Registriert: 28. Mai 2010 22:41
Wohnort: Dresden

Re: Unfall

Beitrag von dAnTe » 12. Apr 2012 20:32

Hätt nicht gedacht, das es so was gibt. Mein Klemptner sagte, Das er ein paar punkte braucht.
Das maß Dom zu Dom hinten Und von der schraube an der Türfalle zum
gegenüber wäre Das wichtigste. Und die Aufnahme vom hinteren gurt oben.
Mußt ja nicht das ganze sammelsorium kopieren. Das Heck und die Seite reicht ja
. Den Stoßfänger vorn bau ich auch runter. Mein krümmer vorn ist nicht dicht.
Warscheinlich ist der gerissen. Das erklärt vielleicht meinen extremen Benzin verbrauch.
Soll ich dir die Adresse per Pn schicken?
Das hat auch noch bissl Zeit. Ich brech es jetzt nicht über's knie.
Was ist das eigentlich für eine Farbe? Rot Uni?

Grüße Tobi

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Unfall

Beitrag von icke39 » 12. Apr 2012 23:44

Auf englisch heisst das PASSION RED, auf deutsch glaub ich OPAL ROT. Code is R71.

dAnTe
Beiträge: 84
Registriert: 28. Mai 2010 22:41
Wohnort: Dresden

Re: Unfall

Beitrag von dAnTe » 22. Apr 2012 21:43

mitsublue hat geschrieben:
Marshall MU11 - 56,0m
Leider ist er das. Ich war auf Trockener Straße sehr zufrieden.
Bei der Größe hat man leider nicht viel auswahl.
Lediglich Michelin, Vredestein und Falken Bauen das noch.
Seit dieser Saison gibt es den FK - 453. Was für Falken der erste Vernünftige Reifen ist.
Michelin schließ ich aus. 333€ für einen ist zu viel. Tja Vredestein Ultrac Sessanta, da hab ich
schon zu viele Reifen gesehen, die schlecht abgefahren sind.

Ich bekomm bald einen RH Felgensatz. auch 3 teilig. Da ist 245/35 19 und 285/30 19 drauf.
Wieder ist das eine dämliche Größe, wo es kaum Reifen gibt.
Lediglich ist 245/35 19 und 275/30 19 wohl die beste wahl. Das wird beim BMW E 60/61 verbaut.


In 2 Wochen geht der GT nun auf Die Richtbank. Ich bau gerade die Innenverkleidungen raus.
Was sich als gar nich so einfach rausstellt. Das komplette Heck muß ja zerlegt werden.
Die momentane Kostenrechnung sind ca 2000€ bis zum Fahrbereiten zustand.
Reeller Schaden ca. 7000-10000€

Wie ist die genaue Lackbezeichnung für mein Rot?? War jetzt noch nicht fragen.

Grüße Tobi

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: 29. Nov 2005 17:28
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Unfall

Beitrag von Interceptor » 23. Apr 2012 18:29

dAnTe hat geschrieben:Wie ist die genaue Lackbezeichnung für mein Rot?? War jetzt noch nicht fragen.
Schau mal da rein: http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=2249

R71 - Opalrot

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Unfall

Beitrag von icke39 » 23. Apr 2012 23:11

Interceptor hat geschrieben:R71 - Opalrot
Täusch ich mich oder hab ich das weiter oben schon geschrieben... ? :-k ;-)

Zu den Reifen: Wie wäre es wenn du auf Felgen/Reifen-Maße zurückgreifst wo alle 4 gleich sind? Oder geht das wegen "Breitbau" nicht? Kann man auf den Fotos nicht so erkennen. Diese Reifenkombi die du hast ist sowieso kritisch ungünstig. Das man da Probleme mit den Reifen hat ist normal, aber bei der Größe brauch man wenn man Qualität sucht auch keine Schnäppchen erwarten. Was ist dir lieber:

a) 660 euro für ein paar Top Hinterreifen

b) 2000 euro für ne Streckbank plus ??? euro sontiges?

So muss man da realistisch rangehen. Habe auch ab und an schonmal ins Klo gegriffen, und bin immer wieder zu der Schiene: "Better Safe, than Sorry!" zurück. Es tut dann doch schon verdammt weh, nen GT mit Beule zu sehen.,.,. :? :? :?

Toi Toi Toi das alles wieder einigermassen grade wird.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: 1. Mär 2003 14:19
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Unfall - Reifen

Beitrag von mitsublue » 5. Mai 2012 09:58

Soll hier kein Reifentread werden, daher nur kurz:
Falken FK-453 ist auch nicht so toll, z. B. Bremsweg nass im gleichen Test 49,4 m (vergl. mit oben).
In den 17er Größen ginge ggf. auch Vredestein Sessanta, zwar nicht gerade sportlich, aber zumindest sicherer.

Also bei den Reifenkosten muss man auch Lebensdauer und Rollwidersand (Verbrauch) berücksichtigen (und da ist dann z. B. Michelin auf Dauer gar nicht so teuer).
Mal ganz abgesehen von Fahrfreude, Komfort, Laufruhe und v. a. Sicherheit (womit wir wieder beim Thema wären).

Ansonsten s. auch letzter Beitrag von icke39.

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: 12. Feb 2010 19:32
Wohnort: nähe Kassel

Re: Unfall

Beitrag von MuelliGTO » 19. Mai 2012 20:19

Soo heute war Dante da. Was man in 4 Stunden mit ner guten säge so hinbekommt.......

Bild

Bild

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: 28. Jul 2011 22:23
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: Unfall

Beitrag von _unerziehbar_ » 20. Mai 2012 00:32

hammer was du dir da vorgenommen hast.

ich hoffe du bekommst das seitenteil wieder hin.

hast ja wichtige tragende teile und komponenten durchsägt...hmmm

viel erfolg in deinem reparatur projekt

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Unfall

Beitrag von icke39 » 20. Mai 2012 01:01

Er hat aber nicht Dantes GT zersägt, sondern seinen Schlacht-GTO... ;-)

Dantes GT kommt dann später.

Antworten