Tesla S erfolgreicher als Golf

Markenübergreifende Kfz-Technik, Fahrtechnik, techn. Grundlagen u. ä.
Antworten
Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Tesla S erfolgreicher als Golf

Beitrag von icke39 » 11. Okt 2013 22:23


Hotte
Beiträge: 33
Registriert: 5. Feb 2012 16:49
Wohnort: Müllrose

Re: Tesla S erfolgreicher als Golf

Beitrag von Hotte » 12. Okt 2013 19:53

Na ja Elektro und Umweltschutz hin oder her, ich brauch nen Benziner als Sportwagen!

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: 9. Sep 2011 11:23
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Tesla S erfolgreicher als Golf

Beitrag von Flitzi » 8. Jul 2014 21:07

Angesteckt von der Probefahrt mit den Mitsubishi Outlander (Plug-In Hybrid) beim Elbetreffen war heute war der große Tag und ich hatte um 10 Uhr einen Termin in Berlin, bei Tesla. Aufgeregt war ich, habe vorher schon viel gelesen und kannte mich bestens aus.

Der Empfang war kurz, einen kurzen Eintrag ins IPad, kurz um eine Bodengruppe vom Modelle S. Man sieht da nicht viel aufregendes, alle Akkus sind im Bodenblech eingebaut, 85KW/H, soll für bis zu 500km reichen, am Heck der Motor und Generator (heißt anders) 2 Achsen und Stoßdämpfer. Vorne auch die Stoßdämpfer, Lenkung und Servopumpe, Klima und Pneumatik für die Federung. Das war es schon fast an Technik. Erzählt wurde nicht viel, kurz der 17 Zoll Monitor gezeigt, wo nahezu alles angezeigt und bedient wird. Von der Lüftung, über Google bis jegliche Musik, Navi, Verbrauch...
Ich durfte erst mal auf dem Beifahrerplatz Platz nehmen. Die Sitze sind gut, bieten aber nur wenig Seitenhalt. Schade. Dann ging es schon los. Gleich mit einer kurzen Beschleunigungsorgie, die schon voll Krass ist, 4,4 sek von 0-100. Also ich würde tippen das es bis 50 nur 1 Sekunde ist. War voll krass, was da an Drehmoment anliegt. Leider nur Heckantrieb und die Straßen waren nicht immer Trocken. Aber es ging dennoch sehr gut und die Traktionskontrolle regelte es.
Nach 5km durfte ich dann auch mal. Die Strecke wurde vorgegeben und es ging los. Was soll ich sagen, einfach ein klasse Gefühl, alles sehr leise, super Beschleunigung, es gibt keine Gänge, das Auto fährt immer im ersten. Auch der Tacho ist voll Digital. Die Bedienung und Verarbeitung gut-sehr gut. Die Ledersitze sahen aber nach 5000km auch nicht mehr so toll aus. Blechkanten sind nicht besonders schön verarbeitet. Es gibt vorne ein Kofferraum für über 2 Bierkisten und noch mal ordentlich Kofferraum wie in einem Kombi. 5 Vollwertige Sitze gibt es auch. (bei Audi A6 oder 5er BMW nur bedingt)
Leider mussten wir schnell zurück, die machen nur 1h Probefahrt.
Die Ernüchterung kam dann beim Preis, Rabatt gibt es nicht, Kaffee oder etwas anders bekommt man auch nicht. Alle zahlen den gleichen Preis und der liegt sehr hoch. Bei 100.000Euro bekommt man dann auch ein Auto, was Sinn macht.

Fazit, sehr schönes Auto, super innovative Technik, sehr alttagstauglich, schlechter Verkäufer, noch zu hoher Preis, mir wurden keine Vorteile aufgezeigt und wurde auch nicht versucht mich zu begeistern. Dabei waren wir zu zweit, wir sahen durchaus solvent aus und kamen mit einer Premium Limousine.

Schade!

Wer noch mehr wissen will: http://www.teslamotors.com/de_DE/

Gruß, Matthias

Antworten