Neuartiger Batterietyp

Markenübergreifende Kfz-Technik, Fahrtechnik, techn. Grundlagen u. ä.
Benutzeravatar
EVOLUTION
Beiträge: 338
Registriert: 19. Mai 2010 15:47
Wohnort: Aachen

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von EVOLUTION » 19. Mai 2013 10:50

Ich wäre bei einer Sammelbestellung dabei :-D Bei einer Bestellung von 4stk. könnte man schon gut Versandkosten sparen.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: 16. Jun 2005 19:52
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von SteirAIR » 19. Mai 2013 13:55

Die frage ob man nicht einfach 2x 8ter zusammenhängt?.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3812
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von sbrunthaler » 19. Mai 2013 16:50

Das geht schon, aber dafür braucht man (wie beim Modellbau mit LiFe-Akkus) einen Balancer, der den Ladestrom und die Zellenspannung ausgleicht. Kostet halt auch was.

Grüsse,
Stefan B.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: 16. Jun 2005 19:52
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von SteirAIR » 19. Mai 2013 17:05

sbrunthaler hat geschrieben:Das geht schon, aber dafür braucht man (wie beim Modellbau mit LiFe-Akkus) einen Balancer, der den Ladestrom und die Zellenspannung ausgleicht. Kostet halt auch was.

Grüsse,
Stefan B.
Zwei 8ter mit balancer kosten weniger wie ein 16er

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3812
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von sbrunthaler » 19. Mai 2013 18:54

OK, und sind besser für die Gewichtsverteilung...

Benutzeravatar
EVOLUTION
Beiträge: 338
Registriert: 19. Mai 2010 15:47
Wohnort: Aachen

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von EVOLUTION » 20. Mai 2013 06:18

Wäre auch eine Idee. Vielleicht wäre es auch besser sie hinter dem Armaturenbrett auf der Beifahrerseite zu verbauen.So bräuchte man keine Wärmeabschirmung und hätte den Motorraum frei.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3812
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von sbrunthaler » 20. Mai 2013 08:19

Warum nicht in den Kofferraum, 1x links und einmal rechts? Das ist auch gut für's Handling.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: 23. Nov 2006 16:14
Wohnort: LEIPZIG

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von icke39 » 20. Mai 2013 10:30

Noch besser vermutlich links und rechts in der Nähe der hinteren Dome, allerdings liegen Sie dann vlt zu hoch. Der ideale Platz könnte gewichtstechnisch dort sein, wo bei einigen noch die Rückbank ist. Also in den Mulden, wenn man Sie ausbaut. Tiefer gehts im GT nur direkt hinter den Sitzen.

Bei mir ist ja viel Platz wegen der Hockeytasche. Wenn die mitmuss, dann merkt man eine deutlich besser Lage des GTs auf der Straße und in Kurven. (Tasche wiegt voll schon einiges)
Und der Platz ist genau vor der Hinterachse wo dann das meiste Gewicht drückt. Je weiter Gewicht nach vorne/ hinten oder links/rechts, desto ungünstiger. Prinzip Punktmasse.
Nicht immer ist eine 50/50 Verteilung übrigens auch das beste fürs Handling. Da muss man noch einiges mehr berücksichtigen.

Benutzeravatar
EVOLUTION
Beiträge: 338
Registriert: 19. Mai 2010 15:47
Wohnort: Aachen

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von EVOLUTION » 22. Mai 2013 10:25

Hier mal ein Video von einem 500SL V8
http://youtu.be/c4nWTPVBAS8

Da die Batterie so leicht ist,wollte ich das Anschlusskabel so kurz wie möglich halten,um auch dort Gewicht zu sparen. Darum habe ich vor sie direkt hinter die Spritzwand am Armaturenbrett zu verbauen.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: 16. Jun 2005 19:52
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von SteirAIR » 23. Mai 2013 19:53

sbrunthaler hat geschrieben:Warum nicht in den Kofferraum, 1x links und einmal rechts? Das ist auch gut für's Handling.
Ich denke bei 1,5 kg braucht man sich um das Handling keine sorgen ,machen ;-)

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3812
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von sbrunthaler » 23. Mai 2013 22:46

Wer das Gramm nicht ehrt, ist das Kilo nicht wert... oder hier doch nicht?

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: 16. Jun 2005 19:52
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von SteirAIR » 24. Mai 2013 04:46

sbrunthaler hat geschrieben:Wer das Gramm nicht ehrt, ist das Kilo nicht wert... oder hier doch nicht?
Bitte richtig lesen. Das Gewicht passt doch, aber 1,5 kg Masse Handling beeinflussen. ;-).
Ich werd's wenn bei meiner Kisten alles rennt mit der 8ter probieren. Ich Denk ich komm
Unter 1500kg fahrfertig damit. Meine Batterie hat gewogene 19,5 kg.

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: 9. Sep 2011 11:23
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Neuartiger Batterietyp

Beitrag von Flitzi » 13. Dez 2013 22:48

Ein Link, wo man die in DT kaufen kann, würde mich auch interessieren.?

Antworten