Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Vorstellung von Ross und Reiter
Antworten
schmidli78
Beiträge: 37
Registriert: 31. Mär 2011 13:34
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von schmidli78 » 4. Jul 2016 13:37

Hallo liebe Forums-Mitglieder

Mit 38 Jahren hab ich es nun doch noch getan und mir einen 3000GT Gen2 Jahrgang 1999 in Schwarz an Land gezogen \:D/ Ein Auge auf den 3000GT hatte ich zum ersten Mal vor ca. 12 Jahren geworfen. Ich war damals auch kurz davor, einen Dodge Stealth bzw. einen Gen1 zu kaufen, irgendwie hat's aber nie wirklich gepasst oder kam etwas Wichtigeres dazwischen.

Praktisch meine gesamten (bisher leider nur theoretischen) Kenntnisse habe ich mir als stiller Leser aus diesem Forum angeeignet. Vielen Dank an dieser Stelle für alle aktiven Mitglieder hier =D> Ich konnte bislang in erster Linie profitieren und hoffe, in Zukunft vielleicht auch mal etwas beitragen zu können.

Der GT wird diese Woche noch bei der Schweizer MFK vorgeführt und anschliessend werde ich ihn, hoffentlich noch vor dem Wochenende, einlösen können. Bis auf Defi Anzeigen für Ladedruck, Wasser- und Öltemperatur sowie EGT ist das gute Stück soweit im Originalzustand. Ich werde mich zunächst sicherlich mit dem neuen Gefährt vertraut machen und es erstmal kennenlernen, bevor erste Änderungen anstehen.

Nachdem ich mich die letzten Tage intensiv auseinandergesetzt habe, bin ich bei den folgenden beiden Fragen hängengeblieben:

Welches Gerät eignet sich oder ist derzeit erhältlich für das Datalogging? Der HHH ist, zumindest gemäss meinen Recherchen, nur noch für die OBD2 Version erhältlich. Der Scanmaster 3 scheint bei Hybrid OBD offenbar rein zufällig zu funktionieren, oder eben nicht. Etwa nach dem Motto "plug and pray". Könnt ihr etwas empfehlen für den Hybrid OBD?

Einer der ersten Schritte wird wohl der Einbau eines wideband O2 Sensors sein. Dieser soll ja in der Downpipe nach der Zusammenführung der beiden Abgasströme platziert warden. Macht dies jedoch sind, wenn die beiden Vorkats noch drin sind? Ich möchte, zunächst vorerst, aufgrund der ziemlich strengen Emissionsvorschriften in der Schweiz nicht auf die Vorkats verzichten.

So das wärs fürs Erste von mir ;-)

Schöne Grüsse, Schmidli

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge: 256
Registriert: 9. Jun 2015 08:17
Wohnort: BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von Enkaio » 4. Jul 2016 15:19

Willkommen!
Bist ja im Forum schon deutlich länger da als ich. :lol:
Zeig mal Bilder von der Schönheit, wenn es sich einrichten lässt. ;-)

Als Gen1 GTO Fahrer hat man Serienmäßig keine Vorkats, leide aber auch E2 (Euro1). :-(

schmidli78
Beiträge: 37
Registriert: 31. Mär 2011 13:34
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von schmidli78 » 4. Jul 2016 15:36

Bild

Danke! Hier mal ein lausiges Foto. Die 19er Felgen sind was Kurioses, Lodio Drive Pure Spirits Prestige Area. Das ist doch mal ein netter Name für eine Felge :-D

Offenbar sind die Vorkats bei den meisten ersetzt oder geleert. Muss mich mal schlau machen, wie es hier mit den Abgaswerten aussieht, ohne Vorkats jedoch mit Hauptkat.

Mensch stimmt, Ich hoffe es bleibt nicht bei einem Beitrag alle 5 Jahre.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3800
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von sbrunthaler » 4. Jul 2016 17:04

Herzlich willkommen und allzeit knitterfreie Fahrt!

Zum Thema Datalogging: Ich habe für meinen 95er Spyder (US-Version, Hyprid-OBD) Evoscan als Logger im Einsatz, das funktioniert einwandfrei. Die Software kann man runterladen, das Kabel muss man kaufen. Evtl. musst Du da mal anfragen, welches das richtige Kabel ist.

Viel Erfolg,
Stefan B.

schmidli78
Beiträge: 37
Registriert: 31. Mär 2011 13:34
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von schmidli78 » 5. Jul 2016 07:30

Vielen Dank Stefan für die Begrüssung und den Tipp, werde ich mir anschauen...

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2093
Registriert: 29. Nov 2005 17:28
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von Interceptor » 6. Jul 2016 08:07

Glückwunsch zum GT und herzlich Willkommen bei GT-Driver =D>

Gruß
Interceptor

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge: 588
Registriert: 26. Jul 2008 20:16
Wohnort: Uelzen / Niedersachsen

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von Kuschi643 » 6. Jul 2016 21:05

Moin Moinsen aus dem Norden, :-D

herzlich willkommen in unserer Runde!
Vielleicht ja auch in unserem Verein!?
Die Felgen gefallen mir sehr gut. Passen auch gut an meinen... \:D/

MFG,
Jens 8)

schmidli78
Beiträge: 37
Registriert: 31. Mär 2011 13:34
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von schmidli78 » 7. Jul 2016 06:14

Danke Interceptor und Jens für die nette Begrüssung O:)

Nachdem der GT gestern die MFK (TÜV) bestanden hat, darf ich ihn heute Abend abholen und die erste Runde drehen. Fühlt sich an wie Weihnachten im Hochsommer \:D/

Mal sehen, ob ich mich an die Lodio Drive Felgen gewöhnen kann oder will, andernfalls wären sie dann bald einmal zu haben. Werde dann demnächst ein paar Bilder einstellen vom neuen Gefährt. Meine Frau teilt meine Freude nicht mit mir, jetzt müsst halt ihr hinhalten :-D

Schmidli

schmidli78
Beiträge: 37
Registriert: 31. Mär 2011 13:34
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von schmidli78 » 8. Jul 2016 06:19

Bild
Bild
Bild
Bild

So, konnte den GT gestern abholen (danke Georges, falls Du dies liest :-D , und kriege das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Auch meine Frau hat sich unterdessen wieder einigermassen eingekriegt. Was so ein Strauss Rosen alles bewirken kann...

Ich habe dann noch eine interessante Entdeckung gemacht, auf dem letzten Foto zu sehen. Dieses Teil steckt zwischen dem stock solenoid (unterer Nippel) und dem H-Verteiler. Weiss jemand, was das sein könnte? Ein MBC aus den 20er Jahren? Der Ladedruck bewegt sich im originalen Bereich, hat allerdings Peaks von 0.9bar bis fast 1bar drin.

Zwischenzeitlich habe ich mich noch beim EvoScan Support wegen des Kabels für die OBD Hybrid Version informiert. Hier die Antwort:

"the best cable for your 1999 Mitsubishi 3000GT Gen2 European Version would definitely be the openport 1.3U cable. If you only need datalogging without the tuning/reflashing then the openport 1.3D cable will be great also just for datalogging with EvoScan."


Vielleicht kann ja jemand diese Info gebrauchen.

Grüsse, Schmidli

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3800
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von sbrunthaler » 8. Jul 2016 11:44

schmidli78 hat geschrieben: Ich habe dann noch eine interessante Entdeckung gemacht, auf dem letzten Foto zu sehen. Dieses Teil steckt zwischen dem stock solenoid (unterer Nippel) und dem H-Verteiler. Weiss jemand, was das sein könnte? Ein MBC aus den 20er Jahren? Der Ladedruck bewegt sich im originalen Bereich, hat allerdings Peaks von 0.9bar bis fast 1bar drin.
Das ist vermutlich eine "Drossel", die den auf die Wastegates wirkenden Druck reduzieren soll.

Hast Du eine "echte" Ladedruckanzeige, oder sind die genannten Werte von der Serien-Anzeige in der Mitte abgelesen? Vermute Du hast eine echte Anzeige, denn von der Serienaanzeige kann man eigentlich nichts "ablesen". Peaks von 0,9-1 Bar lassen darauf schliessen, dass Du die genannte Drossel hast. Das ist nicht wirklich gut und zuverlässig; nimm lieber ein aktuelles Ventil (z.B. von Hallman Boost) und verwende es ANSTELLE des Magnetventils, um einen festen Maximaldruck einzustellen. Ist übrigens auch Bestandteil des OTTEC GT Tuning-Paketes.

Und eine Breitband-Lambdasonde. Und und und ... :-" ;-)

Gruss
Stefan B.

schmidli78
Beiträge: 37
Registriert: 31. Mär 2011 13:34
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Und noch einer neuer... Hallo zusammen

Beitrag von schmidli78 » 8. Jul 2016 20:38

Alles klar, danke Stefan.

Genau, die Ladedruckwerte habe ich von einer "echten" Anzeige. Wie es der Zufall will, hatte ich gerade heute ein Hallmann MBC in der Post \:D/ Ausserdem ein BOV vom Mitsu Evo. Habe mich dann auch gleich an die Arbeit gemacht. Aus Platzgründen hat es mit dem BOV (noch) nicht geklappt.

Den MBC habe ich gemäss Anleitung und wie überall beschrieben montiert. Bei der ersten Fahrt hatte ich immer noch Peaks von bis 1bar, wobei der Druck über den weiteren Drezahlbereich dann schön konstant bei 0.85-0.9 bar geblieben ist. Soweit so gut. Das merkwürdige ist, dass der MBC noch komplett auf das Minimum eingestellt war. Ich ging davon aus, dass dann eigentlich der Seriendruck anliegen müsste. Die Peaks sind mir immer noch eine Spur zu hoch. Hat jemand eine Idee?

Gruss Schmidli

Antworten