Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Vorstellung von Ross und Reiter
atze2000
Beiträge: 14
Registriert: 24. Feb 2014 22:09

Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von atze2000 » 25. Feb 2014 23:05

Hallo GT-driver Community,

nennt mich einfach atze, ich bin 35 Jahre jung.
Seit ein paar Tagen bin ich auch zufällig Besitzer eines 3000GT/2 geworden. \:D/
Scheinbar einer der letzten, da erst in 2000 zugelassen.
Werde morgen mal die VIN überprüfen, vllt iss es ja der letzte. [-o<

Bilder stell ich nach und nach welche rein - da das gute Stück grad eine Motorkur bekommt und noch ein paar Kleinigkeiten. (+ ein Sack voll Ersatzteile)


Grüße aus dem Spreewald

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3691
Registriert: 15. Nov 2006 17:37
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von sbrunthaler » 25. Feb 2014 23:11

Herzlichst willkommen,
die Region braucht "junges Blut" ;)
Allzeit gute Fahrt wünscht
Stefan B. aus Berlin

PS: Die Story würde uns aber brennend interessieren - wieso "zufällig"?

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2089
Registriert: 29. Nov 2005 17:28
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von Interceptor » 26. Feb 2014 08:00

Herzlich Willkommen =D>

Schließe mich da Stefan an ... rück raus mit der Sprache :-D 8)

Gruß
Interceptor

Alex-MI
Beiträge: 123
Registriert: 27. Feb 2013 20:14
Wohnort: Minden, NRW

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von Alex-MI » 26. Feb 2014 19:32

Auch von mir ein herzlich willkommen.
Und natürlich viel Spaß mit dem GT.

Gruß, Alex

atze2000
Beiträge: 14
Registriert: 24. Feb 2014 22:09

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von atze2000 » 26. Feb 2014 21:03

Danke für die freundliche Begrüßung =D>

-> Ja, zur Story "zufällig" muss ich kurz mal ausholen:

Ich hatte gerade einen Golf V TSI mit Motorschaden fertig repariert und aufbereitet, da hatte ich ein wenig nach Nachschub für die Werkstatt gesurft und bin durch Zufall über den GT gestossen.
Der Preis war ansprechend, zu reparieren gibts auch was (Motorschaden halt), Grundsubstanz solide lt. Telefon, 2000er Modell, DEUTSCHES Fahrzeug, knapp 160 TKm gelaufen.
Viel gemacht dran - neues Getriebe, Verteilergetriebe, ... Historie nachvollziehbar, Km scheint echt zu sein.
Erster Gedanke war, das Ding musste haben, den kennt kaum noch einer auf der Straße - Der Zweite Gedanke war sachlicher, den nimmste als Geldanlage.

Tja was soll ich sagen -> Hänger ran und los gehts, natürlich auf einen Sonntag :lol:, und die Kiste gekauft.

Ist zwar nicht ganz original mehr - Bodykit, Dicke Schlappen, Heckspoiler, Remus, tiefer - aber alles eingetragen und mit extra ABE nochmal.
Das Bodykit iss schön pralle kitschig und auf jedenfall Geschmackssache, aber macht den Wagen deutlich breiter und sieht nach Leistung aus.

Dann jetzt nur noch nen alten 60 PS Saugerdiesel reingehauen und schon iss es eine RATTE, aber mal andersherum. :p

UPDATE zur VIN -> Er ist ein 99er und zwar Nr. 477 (Ich werde mal morgen mit Mitsubishi telefonieren - mal sehen was die sagen) - waren doch nur noch ein paar gebaute in 99. 8)

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1092
Registriert: 14. Mär 2010 16:01
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von Otti.99 » 26. Feb 2014 23:36

Herzlich Willkommen und viel Spaß damit!

Ist es Dieser?

Bild

Bild


Gruß, Otti

BTW:
Sind die Originalteile wenigstens auch noch vorhanden? Also das orig. Bodykit, wegen Werterhalt?
Warum hatte der so früh schon beide Getriebe defekt?
Ich drücke Dir die Daumen, dass an der Technik nicht auch gebastelt wurde.

atze2000
Beiträge: 14
Registriert: 24. Feb 2014 22:09

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von atze2000 » 26. Feb 2014 23:58

Hi Otti,

jop genau der iss es - steht der noch im Netz?

Leider sind die Orginalteile nicht mehr da - schade eigentlich.
Aber andersum auch net ganz so wild, wenn er Oldtimer schaffen sollte, dann wird das Bodykit ja mit eingetragen.

Warum die Getriebe beide gemacht wurden konnte nicht abschliessend geklärt werden, da es vor dem Verkäufer war.
Gebastelt - werde ich die nächsten Tage noch genauer sehen - ein paar Kleinigkeiten müssen auf jeden Fall gemacht werden. (Ich hab schon dein BIETE Katolag studiert, kommt demnächst die PN)

Ich bin gerade am Motor vermessen - Pleuellagerschaden auf 4.
Da haben sich wohl schon 2 andere Werkstätten daran versucht, beide aufgegeben.

Grüße

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1092
Registriert: 14. Mär 2010 16:01
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von Otti.99 » 27. Feb 2014 07:07

Hi

Ja, der steht immer noch drin.

Also die Getriebe sind eigentlich sehr haltbar, darum die Frage.

Wenn "schon viel am Auto gemacht" wurde, heißt das ja, das schon viel kaputt war :roll: , und darum dann die Hoffnung von mir, dass der GT nicht "verbastelt" wurde.

Allen Anschein nach weißt Du ja was Du machst ;-) .
Beim GT ist der Teileservice für den Motor am Besten. Kurbel- und Pleullager, so wie Kolben gibt es in 3 Größen, da kann man viel machen/retten.

Bodykit
Wenn es Dir gefällt, und Du den GT nicht wieder verkaufen willst, ist alles Andere egal!

Gruß, Otti

mitsublue
Beiträge: 3496
Registriert: 1. Mär 2003 14:19
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Willkommen!

Beitrag von mitsublue » 27. Feb 2014 08:18

Hallo atze2000,
auch von mir, herzlich willkommen bei GT-driver.de.

Bzgl. der Reparatur Pleuellager. Hast Du schon mal die Ölwanne kontrolliert?
S. http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=2548
Nach der Reparatur wünsche ich viel Spaß mit dem GT, wenig Probleme und stets sichere Fahrt.

Das „Bodykit“ find ich prollig, technisch verschlimmbessernd (Aerodynamik, Spritverbrauch) und kann sich (auch wenn es Dir gefällt) und Du den GT behalten möchtest evtl. mal finanziell negativ auswirken, z.B. bei einem Unfall (Ersatzteilbeschaffung, Gutachten/Wertschätzung u. a.).
Ich würde mir da günstige Originalteile besorgen, kann ja auch preisgünstig von einem GTO sein.

Gruß in den deutschen Osten
mitsublue

atze2000
Beiträge: 14
Registriert: 24. Feb 2014 22:09

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von atze2000 » 27. Feb 2014 20:32

Hi,

@Otti
Das viel "viel gemacht dran", sollte nicht unbedingt als viel kaputt rüberkommen - sondern eher das sich darum gekümmert wurde.
Bodykit, Spoiler, Felgen & Co, Verschleißteile, Lackarbeiten - so in der Richtung. ;-)
Das mit den Getrieben, denke ich wird möglicherweise von schroffer Fahrweise her rühren.

@mitsublue
Ölwanne tippitoppi - nicht mal ne kleine Beule dran
Wer kommt bloß auf solche Ideen ein Kfz an der Ölwanne anzuheben. #-o
Die Orginalteile werd ich mir besorgen, gute Idee, kann auf jeden Fall nicht Schaden die zu besitzen solange es noch welche gibt.
Ja klar, bei einem Crash ist natürlich das mit dem Bodykit nen echtes Problem - da kann man dann nur hoffen das der andere Schuld ist - dann gibts richtig Speck :lol:

Grüße

Benutzeravatar
LotharG.
Beiträge: 312
Registriert: 22. Apr 2011 06:51
Wohnort: Bremen

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von LotharG. » 27. Feb 2014 21:17

atze2000 hat geschrieben: Ja klar, bei einem Crash ist natürlich das mit dem Bodykit nen echtes Problem - da kann man dann nur hoffen das der andere Schuld ist - dann gibts richtig Speck :lol:

Grüße
Den Speck gibt es aber nur mit einem gültigen Wertgutachten, ansonsten Zeitwert ohne wenn und aber.

Gruß Lothar

Benutzeravatar
eagledriver
Beiträge: 690
Registriert: 11. Jul 2007 11:46
Wohnort: Hunsrück

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von eagledriver » 27. Feb 2014 21:22

hallo,
Auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich bin sicher, der hat mich im letzten Sommer mal bei Frankfurt a.M. auf der Autobahn überholt. Ich war kurz vor der Abfahrt, hatte schon abgebremst und ganz rechts und sah ihn erst in letzter Sekunde. Naja, jetzt weiss ich ja wem er gehört. :)
Sieht nach mächtig Abtrieb auf der Hinterachse aus, da kann man nur hoffen das bei Highspeed vorne die Aeroschürze funktioniert, sonst hebst Du ab ;)
Mit einem dritten Flügel hinten hättest Du einen Original "Richthofen".:)
Wünsche Dir allzeit gute Fahrt und wenig Werkstattstunden.

Gruß eagledriver

atze2000
Beiträge: 14
Registriert: 24. Feb 2014 22:09

Re: Grüße aus dem Spreewald / Brandenburg

Beitrag von atze2000 » 27. Feb 2014 23:46

Hi eagledriver und LotharG.,

@LotharG.
Geb ich dir sofort Recht - aber wo liegt der Zeitwert bei solch einem Exoten ;-) (Da seh ich viel Spielraum, gerade in Hinsicht auf Wertanlage)

@eagledriver
Richthofen :lol: - da denk ich nochmal drüber nach
Letztes Jahr - nö, muss nen anderer gewesen sein (meiner steht schon seit mitte 2012 mit Motorschaden)

UPDATE zur VIN -> Heute mit Mitsubishi telefoniert, Kfz wurde zwischen dem 10. - 20.12.1999 in Nagoya gebaut. (kommt mir ein wenig spanisch vor, weil eigentlich doch 10/99 schluss mit Gen2 war - naja - kennt sich rein zufällig einer von euch mit entschlüsseln der Vin aus?)

Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast